Blaukrautsalat oder Rotkohlsalat


Rezept speichern  Speichern

Rezept aus Ungarn

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.02.2010



Zutaten

für
1 Kopf Rotkohl
2 Zwiebel(n)
200 ml Öl
200 ml Essig - Wasser - Gemisch
200 g Zucker
Salz
evtl. Karotte(n)
evtl. Weißkohl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Kraut und Zwiebeln fein hobeln und in eine große Schüssel (am besten mit Deckel verschließbar) geben.

Ein Essig-Wasser-Gemisch (je nach Geschmack und Stärke des Essigs) anrühren und den Zucker darin auflösen. Achtung: Der Salat sollte zwar süß, aber nicht zu süß sein. Ich empfehle daher zuerst etwa 100 g Zucker zu nehmen und bei Bedarf nachzusüßen. Mit dem Öl aufschlagen und über Kraut und Zwiebeln gießen. Alles gut durchrühren. Mit Salz würzen und abgedeckt etwa 1 Tag ziehen lassen.

Vor dem Servieren nochmal abschmecken.

Variante 1: Das Kraut kann auch anteilig mit Weißkraut vermischt werden.
Variante 2: Wer möchte, kann auch 1 oder 2 Karotten fein darunter hobeln.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xyz13

Hallo, ein sehr sehr leckerer Salat. Nur am Öl habe ich etwas gespart. LG xyz13

25.03.2021 18:04
Antworten
Archeheike

Hallo, tolles einfaches Rezept. Je länger der Salat durchzieht, umso besser schmeckt er. VG Heike

27.09.2020 16:56
Antworten
boldcook

perfekte

18.01.2020 13:56
Antworten
schnucki25

sehr einfach und lecker ich mag sehr fein. LG

18.01.2019 16:38
Antworten
küchen_zauber

Sehr lecker, so hab ich mir geschmacklich den Salat vorgestellt. Foto ist auf dem Weg. LG

08.03.2018 16:47
Antworten
Fiammi

Hallo, habe auch weniger Zucker verwendet, aber das ist Geschmackssache. Habe aber mehr Flüssigkeit verwendet. Sehr lecker. Und die Farbe! Und der Geschmack! Ciao Fiammi

21.12.2015 05:16
Antworten
miakoi

Vielen Dank für das Rezept! War für einen "Themenabend" auf der Suche nach ungarischen Rezepten, und hab mich unter anderem für deinen Salat entschieden! Danke für den Tipp mit der halben Zuckermenge, das genügte für meinen Geschmack vollkommen... und am Öl hab ich auch etwas gespart. Freu mich auf heute Abend, da sollte das Blaukraut dann perfekt durchgezogen sein ;)... lg und Mahlzeit

15.07.2013 13:06
Antworten
kay4jay

Das freut mich sehr, dass er Salat Euch gut schmeckt! Gruß, Kay4jay

16.01.2011 19:37
Antworten
freelife

Haben heute den Rotkohlsalat gemacht, einfach super. Habe allerdings etwas weniger Öl genommen, am besten ist ein gutes Salatöl. Wird es jetzt öfters bei uns geben. Danke für das tolle Rezept. freelife

15.01.2011 20:54
Antworten