Hokkaidokürbissuppe oder -püree

Hokkaidokürbissuppe oder -püree

Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 26.02.2010



Zutaten

für
2 Kürbis(se) (Hokkaido, 1,5 kg)
6 Möhre(n)
4 Kartoffel(n)
4 dicke Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel, geraspelt
2 Liter Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe, evtl. weniger
Curry
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Kürbis aufschneiden aushöhlen und dann in Würfel schneiden (nicht schälen, die Schale wird beim Kochen weich). Anschließend die Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln und das Stück von der Ingwerknolle schälen.

Alles in einen großen Topf geben und mit 2 l Brühe aufgießen. Wer keine Suppe, sondern Püree machen möchte, nimmt nur 1 l Brühe.

Dann kochen, bis es schön weich ist und mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen, nochmal umrühren und 5 min. ziehen lassen. Als Beilage empfehle ich Brötchen, Toast, Weißbrot, Fladenbrot und andere Brotsorten.

Wenn man gerne scharf isst, kann man auch ein kleines Stück von der Ingwerknolle ein paar Minuten mitkochen, aber vor dem Zerstampfen raus nehmen, man kann auch noch zusätzlich Mettwürste oder Speck reinschneiden.

Schmeckt lecker, wenn man erkältet ist oder einen grippalen Infekt hat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fraense

Super lecker. Perfekt für kalte Tage.

26.09.2021 17:39
Antworten