Vorspeise
Hauptspeise
Rind
Beilage
warm
Party
Fingerfood
Schwein
Winter
Kartoffel
Braten
Snack
Kinder
Herbst
Festlich
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Eichkatzerls Kartoffel - Hackfleisch - Rollen

gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 25.02.2010



Zutaten

für
700 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
40 g Kartoffelmehl
30 g Semmelbrösel
2 Eigelb
n. B. Salz und Pfeffer
Muskat
250 g Hackfleisch
1 Semmel(n), altbacken vom Vortag
1 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
2 EL Tomatenmark
2 Schmelzkäse -Ecken
n. B. Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Zucker
Rosmarin, getrocknet
Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Kartoffeln weichkochen, heiß pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
Mit dem Kartoffelmehl, den Bröseln, dem Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten (wenn der Teig noch zu stark klebt, evtl. noch etwas Mehl dazugeben). Den Teig ca. 1 Std. ruhen lassen!

In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln. Die Semmel blättrig schneiden und in Wasser einweichen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch krümelig braten. Die Zwiebel dazugeben und alles weiter schön braun braten. Das Tomatenmark dazu geben und alles weiter rösten. Mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Rosmarin und Zucker abschmecken. Zum Schluss den Schmelzkäse unterrühren.
Die Masse etwas abkühlen lassen, dann mit der eingeweichten (vorher ausgedrückten) Semmel und dem Ei vermischen. Nochmals abschmecken.

Ein Geschirrtuch mit Mehl bestauben. Den Kartoffelteig darauf ca. 1 cm dick ausrollen.
Die Füllung in die Mitte geben und den Teig mit Hilfe des Tuches zusammenrollen.
Alles mindestens 1 Std. kalt stellen (bis zu einem Tag ist möglich!).

Die Rolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und in heißem Butterschmalz knusprig braun braten.

Dazu passt Blattsalat.

Ich mache die Rolle immer schon am Vortag. So zieht alles wunderbar durch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Racermom

Meiner Familie hat es prima geschmeckt! So praktisch vorzubereiten und superköstlich! LG

01.02.2014 09:29
Antworten
Grießbrei

Ich empfand die Rolle als etwas langweilig, da fehlt noch etwas "Pepp". Noch etwas Füllung wie Ei, Pilze, Tomatenstücke, Kräuter, Käse oder dergleichen könnte das vermutlich beheben. Dann geht das Anbraten aber natürlich schwieriger, wobei man die Rolle auch problemlos nach dem Aufrollen in den Backofen schieben kann: Umluft, 180 Grad rund 40 Minuten. Insofern meinerseits: nicht schlecht, aber der Ausbau fehlt.

31.10.2012 10:49
Antworten
eichkatzerl

Hallo! Ich kaufe meist auch einfach Schmelzkäse im Paket. Ich nehme einfach soviel davon, bis das Hack ne gute Bindung hat und ich es gut auf den Kartoffelteig streichen kann. Meist sind das 2-4 EL. LG Eichkatzerl

04.05.2012 13:08
Antworten
Akaiya

Huhu =) Eine kurze Frage: Ich kaufe ungerne diese Schmelzkäse-Ecken ... wie viel g ist das denn ungefähr? Dann weiß ich, wie viel ich nehmen muss bzw. soll :-)

04.05.2012 12:17
Antworten
Jochelbeere

Hallo, die Hackfleischrollen waren einfach nur köstlich. Bleibt nur noch meine Bewertung ! LG Jochelbeere

04.09.2011 11:32
Antworten