Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosen - Streusel - Schnitten

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.11.2003



Zutaten

für
300 g Mehl
½ Würfel Hefe
100 ml Milch, warme
60 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
1 EL Butter
1 Pck. Vanillezucker

Für den Belag:

1 Dose/n Aprikose(n)
200 g Butter
300 g Zucker
6 Ei(er)
1 ½ kg Quark
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 TL Backpulver
1 Zitrone(n), abger. Schale u. Saft
100 g Rosinen

Für die Streusel:

250 g Mehl
125 g Butter, zerlassene
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hefeteig zubereiten. 30 Minuten gehen lassen.
Eier trennen. Eigelb mit Quark, 150 g Zucker, zerlassener Butter, Back- und Puddingpulver, Zitronenschale und -saft verrühren. Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen, mit den Rosinen unter Eigelb-Quark-Masse heben. Aprikosen abgießen.
Hefeteig auf dem sehr gut gefetteten Blech ausrollen, ca. 15. Minuten ruhen lassen.
Quarkcreme auf dem Teig verteilen, Aprikosenhälften darauf setzen, bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen.
Mehl, Zucker, Salz mit der Butter zu Streuseln verarbeiten. Kuchen aus dem Rohr nehmen, Streusel darauf verteilen, bei 200 Grad weitere 25 Minuten zu Ende backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annagold

Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt, allerdings haben wir im Belag den Zucker stark reduziert auf 200g, so dass der Kuchen so auch genießbar war. Durch den Hefeboden eignet sich der Kuchen sehr gut zum Aufbewahren über einen längeren Zeitraum. Grüße Annette

05.06.2005 21:41
Antworten