Backen
Basisrezepte
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Der Mürbeteig

sehr einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.76
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 24.02.2010 3076 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
200 g Butter, weiche
100 g Zucker
50 g Kakaopulver, evtl.

Nährwerte pro Portion

kcal
3076
Eiweiß
42,05 g
Fett
179,30 g
Kohlenhydr.
322,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Butter und Zucker mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Dann das Mehl langsam zugeben. Wer dunklen Teig möchte, kann jetzt noch Kakao unterkneten (z. B. für Schwarz-Weiß-Gebäck). Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde kaltstellen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Nach Wunsch Plätzchen formen oder ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech etwa 10 – 12 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

belafarinrod1985

Fehlt da kein Ei c?

07.12.2019 14:13
Antworten
Kartoffelbrei2

Der Teig passt wunderbar zu „Doppeldeckern“ ! Habe euch ein Bild mitgebracht. Lg

24.11.2019 12:39
Antworten
claudia-2701

Christiaan,Du bist mein Held.....ich hab wirklich noch nie so leckere Plätzchen hinbekommen. Meine Familie,ich und Freunde waren so begeistert. Ich hab alles so nach Rezept gemacht. Nie wieder anders. Vielen lieben Dank und ein guten gesunden Rutsch ins neue Jahr 2018. Lg Claudia Offermann aus Hattingen Ruhr 🤗

28.12.2017 23:46
Antworten
janett2203

wie viele bläche kommen da raus? und muss man den kakao dazu nehmen ? sry bin anfänger gruss janet

20.12.2017 11:48
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo janet, Kakaopulver nimmst Du nur, wenn Du dunkle Kekse machen willst. Für helle lässt Du es weg. Wie viel Bleche das gibt, kann ich Dir nicht sagen - aber Du kannst ja nacheinander backen, wenn Du nur 1 Blech hast. Ich mache das dann so: Backpapier in der Größe vom Blech auf den Tisch legen. Ausgestochene Kekse darauf legen. Wenn das Blech leicht abgekühlt ist, das Backpapier mit den Keksen darauf ziehen. Geht am besten zu zweit. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

20.12.2017 13:34
Antworten
manumaus1982

hi das Rezept ist super....Ich habe die gleichen Star Wars formen die hat mir mein Mann aus einer Dienstreise aus Amerika mitgebracht die teile sind der Hammer ;)

20.05.2012 12:58
Antworten
in_kognito

Lecker, einfach gemacht und super-mürbe :D Hab alles mit Schokoladenfäden überzogen, mir schmeckt es hervorragend!

17.12.2011 15:42
Antworten
-christiaan-

Hallo :D 1. Dieses Bild stammt nicht von mir. :) siehe unten Bildbeschreibung es ist von convalaria ( Frag dort doch mal nach ) 2. :D Ich habe noch nie in mein Leben Starwars angeschaut :D 3. Aber trotzdem sehen die richtig witzig aus :D Viele Grüße ;D

18.02.2011 14:17
Antworten
Papiertüte

genau das wäre auch meine Frage gewesen.. da der junior ein starwarsfan ist kann ich mir die super zu seinem geburtstag vorstellen ;o).. magst du verraten wo esd diese formen gibt? viele grüße stephi

18.02.2011 03:24
Antworten
Skade

hallo -chrstiaan- das sind witzige formen, woher hast du die den her? gruss

17.02.2011 16:02
Antworten