Geflügelsalat


Rezept speichern  Speichern

als Vorspeise oder Hauptgricht ideal

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (69 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.02.2010



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 kl. Dose/n Spargel (Abschnitte)
3 Scheibe/n Ananas, frisch oder aus der Dose
1 kl. Dose/n Mandarine(n)
4 EL Salatcreme (Miracle Whip Balance)
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Hähnchenbrust in kochendem Salzwasser garen. Das Filet heraus nehmen und etwas abkühlen lassen, anschließend in kleine Stücke schneiden.
Die Mandarinen abtropfen lassen und die Ananas in kleine Stücke schneiden. Alles miteinander vermengen, nun das Miracel Whip dazu und mit Salz nochmal abschmecken, umrühren, fertig.

Über Nacht durchziehen lassen.

Wir essen Baguette dazu.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zuckerfreak15

Vertragen sich frische Ananas und Mayo? Ich hab da so meine Bedenken..

02.01.2021 18:52
Antworten
MarryLu89

lecker!! habe 5 Stangen frischen Spargel mit den huhn gekocht und noch ca zwei Hände voll tk Erbsen/mais/ Möhren Mix dazu gegeben. halb Majo halb Joghurt. Ananas hab ich Weg gelassen Da ich Die nicht sooo gerne im Salat mag eher auf den Hawaii Toast... Mega!! 5*****

29.05.2020 12:20
Antworten
Finja05

Ich habe noch eine Dose Pilze (ganze Köpfe) an den Salat gemacht, einfach nur lecker...

03.02.2020 20:25
Antworten
miniriese1

20-25, Minuten

10.11.2019 10:19
Antworten
triskel99

Hallo, das Rezept klingt richtig verlockend! Wie lange braucht denn das Hähnchenbrustfilet zum gar werden?

26.07.2019 08:17
Antworten
ElkePeter

Habe den Geflügelsalat gestern zum Abendessen zubereitet,allerdings mit einem gekochten Hähnchen und leichter Salatcreme.Denke das der Geschmack dadurch nicht anders ist(jedenfalls nicht viel) und die Brühe nehme ich noch für Suppe.Man muß sehr behutsam alles untermischen ,denn die Mandarinen zerfallen leicht.Sonst ,sehr lecker und von mir 4Sterne LG ElkePeter

21.03.2010 14:39
Antworten
Ilona58

Hallo ElkePeter, vielen Dank für deine Bewertung u.Sternchen. Ich mache von der Brühe immer eine Hühnersuppe. Als Vorspeise reicht die Menge aus. LG Ilona58 .

22.03.2010 05:46
Antworten
Ilona58

Hallo Rosenmarilis, das Foto sieht gut aus. Hat doch geklappt.Danke. LG Ilona58

23.03.2010 18:46
Antworten
rosenmarilis

Hallo Ilona58, ein super Rezept - schnell gemacht, wenig Fett, schmeckt sehr lecker-fruchtig. Beim nächsten Mal werde ich wohl das Hähnchenbrustfilet in Brühe anstatt nur in Salzwasser garen, das macht das Fleisch noch etwas würziger im Geschmack denke ich. Aber allein die schnelle fettarme Zubereitung ist mir schon 5 ***** wert, würzen kann man ja noch nach Belieben. Der Salat eignet sich sicher auch als Vorspeise, z. B. auf Salatblättern angerichtet oder in einem Chicoreeblatt. Vielen Dank für das schöne Rezept! Ich versuche ein Bild hochzuladen, ich hoffe, ich kriege es hin, habe es noch nie gemacht... LG rosenmarilis

26.02.2010 19:03
Antworten
Ilona58

Hallo Rosenmarilis, danke für deinen Kommentar u.deine Sternchen. Das Fleisch in Brühe kochen,ist eine gute Idee,werde ich auch ausprobieren. LG Ilona58

27.02.2010 05:27
Antworten