Gefüllte Frikadellen griechische Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

raffiniert, mit Schafskäse gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (75 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 23.02.2010 785 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 kleine Zwiebel(n)
1 TL Salz, nach Geschmack
etwas Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 TL Majoran, frisch oder getrocknet
1 TL Oregano, frisch oder getrocknet
etwas Rosmarin, frisch oder getrocknet
2 Ei(er)
3 EL Paniermehl
1 Knoblauchzehe(n)
100 g Schafskäse
1 TL Paprikapulver, edelsüß
3 EL Öl oder Fett zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
785
Eiweiß
46,65 g
Fett
61,33 g
Kohlenhydr.
12,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Nun das Hackfleisch, die Eier, die Gewürze, Knoblauch, Zwiebeln und das Paniermehl in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Die Fleischmasse nun im Kühlschrank 20 Min. ziehen lassen.

Die Masse wieder aus dem Kühlschrank nehmen. 2 Esslöffel Fleischmasse in die Hand nehmen und daraus einen Klops formen. In die Mitte des Klopses eine Vertiefung drücken und dort hinein ein kleines Stückchen Schafskäse legen. Die Seiten des Klopses wieder zusammendrücken und eine ovale längliche Frikadelle formen. So auch mit der restlichen Fleischmasse verfahren, bis die Zutaten verbraucht sind.

Die Klopse nun in einer Pfanne mit heißem Öl 20 Min. von beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten. Dazu passen sehr gut meine Rosmarin-Ofenkartoffeln und mein leckerer Bauernsalat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Magnolie12345

Ich habe diese Frikadellen inzwischen schon öfter gegrillt. Wirklich schmackhaft. Der Schafkäse gibt dem Hack noch eine tolle kräftige Note und im Kern Cremigkeit. Ich nehme allerdings inzwischen kein Paniermehl mehr und nur 1 Eigelb, das lässt den ^Hacksteak^ Charakter stärker durchschmecken. Außerdem wesentlich mehr Kräuter und viel mehr Schafkäse. Bei der Garzeit muss man etwas aufpassen. Es kommt vor, dass sie deutlich schneller durch sind und der Käse zu flüssig wird und herausrinnt.

20.08.2022 14:21
Antworten
Magou1968

Hallo Tortenfee, hab ich auch schon gemacht. Ist gar kein Problem, ganz im Gegenteil, dann sind die Kräuter so richtig gut in den Fleischteig rein gezogen. Falls es etwas Flüssigkeit zieht durch das Salz im Teig, einfach nochmal eine kleine Menge Semmelbrösel rein. Das schadet überhaupt nicht.

06.08.2022 21:11
Antworten
Tortenfee

Kann man die Frikadellen am Abend zuvor vorbereiten, wenn man sie bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank aufbewahrt ?

09.06.2022 10:26
Antworten
jenny_19_1

Klar, kann man Feta nehmen. Haben wir auch genommen.

21.05.2022 17:58
Antworten
baluechen001

Kann man statt Schafskäse Feta nehmen?

21.05.2022 12:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Nicole, ein tolles Rezept,hat allen aus der Familie geschmeckt :-))

11.02.2011 19:49
Antworten
nick71

Danke Dir,dass freut mich

14.02.2011 09:43
Antworten
madeinfiji.com

Hallo Nicole, benutzt du eine Eisenpfanne die verrostet ist? LG Rolf

13.04.2010 10:06
Antworten
manuela-one

Hallo, tolles, leckeres Rezept. Mit kleingewürfelten Gouda klappt es auch =)). Hatte keinen Schafskäse im Haus. LG Manuela

24.02.2010 08:15
Antworten
nick71

Hallo , es freut mich ,dass Dir das Rezept gefallen hat ! Lieben Gruß Nicole

25.02.2010 13:15
Antworten