Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.02.2010
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 242 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.12.2009
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 kg Karotte(n) (Babykarotten, TK)
500 g Butter
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
1 Bund Estragon, frischer
4 EL Honig
2 kg Fisch (Kabeljau), frisch oder TK
2 große Zwiebel(n)
 n. B. Öl
20  Ei(er)
100 ml Weißwein

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Karotten und den Fisch auftauen und abtropfen lassen (das Tauwasser vom Fisch aufheben). Die Karotten in der Butter so lange garen, bis sie weich sind. Mit Salz, Pfeffer und dem Honig würzen und dann pürieren.

Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einer großen Pfanne mit etwas Wasser durchgaren (nicht braten). Wenn der Fisch gegart ist, abkühlen lassen und dann die Fischstücke fein zerpflücken. Die Hälfte des Karottenpürees unter den zerpflücken Fisch geben und vorsichtig untermischen. Die Eier verquirlen und zugeben.

Die Zwiebeln fein schneiden und in etwas Öl glasig anschwitzen. Mit dem fein gehackten Estragon zum Fisch geben. 3 Kuchenformen (Kastenform) komplett mit ofenfester Frischhaltefolie auslegen und genügend Folie heraushängen lassen, um sie auch noch oben verschließen zu können. Die Fischfüllung in die 3 Kastenformen füllen und mit dem Folienrest gut verschließen.

Suchen Sie sich nun einen Behälter, der groß genug ist, um die 3 Formen hineinzusetzen, und füllen Sie diesen mit Wasser (Wasserbad) bis max. zur Hälfte der Höhe der Kuchenform. Nun schieben Sie alles vorsichtig in den Ofen und lassen es bei 180°C auf der mittlen Schiene 45 min. garen.

Die andere Hälfte des Karottenpürees mit etwas vom Tauwasser des Fisches strecken, sodass eine zähflüssige Soße entsteht. Kurz noch einmal aufkochen und einen Schuss Weißwein sowie etwas Chilipulver zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn der Fisch fertig ist, die Formen stürzen und die Folie vorsichtig mit einer Schere der Länge nach aufschneiden und die Folie entfernen. Wieder in die ursprüngliche Form zurückdrehen. Nun den Tellerboden mit der Karottensauce ausfüllen (Spiegel) und die Fischterrine in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und vorsichtig darauf legen.