Nudelauflauf mit Ajvar


Rezept speichern  Speichern

würzig sahnig!

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 23.02.2010



Zutaten

für
300 g Nudeln, etwa Spirelli oder Penne
250 g Käse, gerieben
½ Paprikaschote(n), gewürfelt
10 Champignons, in Scheiben
½ Brokkoli, in Röschen zerteilt, Stiel in Scheiben
100 ml Sahne
3 EL Ajvar, scharf, oder auch mehr, je nach Gusto
1 kleines Hähnchenfilet(s), in Stücke geschnitten
2 EL Tomatenmark
½ Tasse Wasser
Salz und Pfeffer
etwas Öl, für die Form und die Pfanne
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Nudeln al dente kochen. Beiseite stellen.
Öl erhitzen und Hähnchenfilet mit Salz und Pfeffer würzen. Im Öl anbraten und Zwiebelwürfel, dann Brokkoli, Champignons und Paprika dazugeben und mehrere Minuten braten. Das Fleisch sollte durch sein, das Gemüse zumindest bissfest. Tomatenmark dazugeben und mit anschwitzen.

Ajvar hinzufügen und mit Sahne ablöschen. Mit etwas Wasser auffüllen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit mehr Ajvar nachwürzen. Die Soße sollte nicht zu flüssig sein!

Die Gratinform mit Öl ausstreichen und eine Lage Nudeln hineingeben. Die Hälfte des Käse darauf verteilen. Soße darauf geben und mit einer zweiten Schicht Nudeln und Reibekäse abschließen.
Bei ca. 150 Grad in den Backofen geben und ungefähr 10-15 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Orchidee16785

Hallo, tolles Rezept hab nur das Gemüse durch eine italienische Gemüsepfanne ersetzt und das Fleisch weggelassen. Einfach mega lecker. Schmeckt sicher auch mit Thunfisch hervorragend 😊

13.03.2021 14:23
Antworten
Haubndaucher

Servus. Wir haben zwar Tiefkühlgemüse (Brokkoli, Blumenkohl und Möhren) verwendet, aber der Rest war nach Anleitung. Bombastisch. Ein Spitzen Geschmack. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

21.07.2020 17:43
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Bluesun, der Brokkoli wird nicht vorgekocht, aber mehre Minuten mit angebraten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

25.04.2017 15:00
Antworten
Bluesun1986

Der Brokkoli wird nicht vorgekocht oder?

25.04.2017 10:33
Antworten
Um-yassin

Heute nachgekocht allerdings ohne Hähnchen. Schmeckt lecker! Allerdings würde ich nächstes mal mehr soße machen. LG

10.11.2016 16:38
Antworten
knusperelfe

Hallo, gestern zubereitet war dein Auflauf sehr lecker und schön würzig. Ich hatte erst Bedenken das der Auflauf zu trocken würde, weil ich mich an deine Angabe die Sauce soll nicht zu flüssig sein gehalten habe. Aber im Backofen haben sich Sauce und untere Schicht Nudeln sehr gut vermischt. Gruß Knusper

21.06.2013 11:46
Antworten
Juulee

Ich habe den Auflauf kürzlich gemacht und muss sagen: SUPERLECKER! Ich habe ihn mit Hackfleisch gemacht, das ich in einer Pfanne mit den Gewürzen scharf angebraten habe. Zum Schluss eine gute Portion Ajvar hinzu und gut ist! Zum Überbacken habe ich noch einen halben Mozarellakäse klein geschnitten zusätzlich genommen, weil wir ihn einfach mögen. Dieser Auflauf ist bei der ganzen Familie super gut angekommen und er wird wieder auf den Tisch kommen. Ein Foto habe ich hochgeladen. Empfehlenswertes gutes Rezept! LG Juulee

22.11.2010 13:56
Antworten
Regina02

Hallo, ich habe mich gestern ganz spontan dazu entschlossen, dieses Rezept einmal auszuprobieren. Es stellte sich heraus, daß das eine super Idee war!! :-)) Die Zubereitung geht verhältnismäßig flott. Ich hatte kein Brokkoli zu hause, habe dafür aber 1 Stg. Lauch genommen. Hat superlecker geschmeckt. Sogar mein Göga, der´s nicht so mit Nudeln hat :-)) , war von dem Auflauf sehr angetan. Den gibt´s bestimmt noch des öfteren. Vielen Dank für das tolle Rezept!! LG Regina

19.11.2010 11:48
Antworten