Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Europa
Suppe
spezial
Party
Schnell
einfach
Schwein
Eintopf
Ungarn
Osteuropa
gekocht
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gulaschsuppe mit Sauerkraut

Herzhaft und gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.02.2010 627 kcal



Zutaten

für
50 g Speck, durchwachsener
250 g Rindfleisch für Gulasch
250 g Schweinefleisch für Gulasch
2 Paprikaschote(n), rot
20 g Butterschmalz
1 Dose Tomatenmark
2 Tomate(n)
500 g Sauerkraut
1 Zwiebel(n)
¾ Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
3 Knoblauchzehe(n)
½ TL Kümmelpulver
1 TL Paprikapulver
2 EL Sahne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
627
Eiweiß
40,13 g
Fett
44,92 g
Kohlenhydr.
13,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Butterschmalz im Schmortopf erhitzen und das Fleisch in zwei Portionen auf höchster Stufe anbraten, damit sich Röstaromen bilden. Danach aus dem Topf nehmen und im Ofen warm stellen.

Die Herdtemperatur auf mittlere Stufe zurückstellen. Speck, Paprika und Zwiebel in Würfel schneiden und leicht anbraten. Das Sauerkraut hinzufügen und leicht anrösten. Das Fleisch mit dem ausgetretenen Fleischsaft wieder dazugeben und gut umrühren. Die Tomaten würfeln und mit dem Tomatenmark darunter mischen. 1/3 der Gemüsebrühe angießen, umrühren und mit Salz und Pfeffer, durchgepresstem Knoblauch, Kümmel und Paprikapulver würzen. Das Lorbeerblatt dazu geben, die restliche Gemüsebrühe und das Gulasch bei geschlossenem Deckel ca. 90 Minuten schmoren.

Vor dem Servieren die Sahne unterrühren und nochmal abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mühlchen

Hallo, ein sehr leckeres Rezept und die 5 Sterne absolut wert. Bei uns gibt es den Rest am Montag und wir freuen uns schon darauf. Liebe Grüße vom Mühlchen

17.09.2017 10:19
Antworten
artanenca

Sehr lecker! Ich habe allerdings die Paprikaschote nicht 90 Minuten sondern nur 25 Minuten mitgekocht (mit ein paar frischen Champignons und drei Möhren). Ein wandlungsfähiges Rezept!

26.01.2015 18:38
Antworten
Darka_Cic

Ich habe dieses Rezept jetzt schon so häufig gemacht, es wird Zeit, dass ich es bewerte und kommentiere: 5 Sterne... es ist unendlich lecker und geeignet für jede Party bzw. vorgekocht eine schnelle Mahlzeit für die ganze Familie. Super. Danke LG DC

21.10.2012 18:16
Antworten