Camping
Mexiko
Saucen
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tex - Mex Bohnenmus 'mit allem'

zu Tortillas

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.02.2010



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
50 g Schinken, gewürfelter
1 kl. Dose/n Kidneybohnen
1 kl. Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
1 Prise(n) Zimt
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
Chilipulver
Koriander
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel würfeln und in Olivenöl anbraten, den Knoblauch durchpressen und zusammen mit den Schinkenwürfeln hinzugeben. Die Kidneybohnen nur leicht abgießen, mit der restlichen Flüssigkeit dazugeben. Die Pizzatomaten hinzufügen. Nicht über der großen Menge an Flüssigkeit verzweifeln, einfach die Herdplatte nicht kleiner stellen und statt dessen kräftig würzen. Immer wieder umrühren, dabei mit dem Kochlöffel ein bisschen die Bohnen platt drücken. Nach ca. 15 Minuten ist die Flüssigkeit verdampft und im Topf simmert ein herrliches Bohnenmus.

Reicht für ca. sechs mittelgroße Tortillas.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rotessternchen

Hallo Weissemaus, Ich nehm immer Schinkenwürfel aus Katenschinken - also roh. (Es schmeckt aber auch ganz ohne Schinken) Reste hab ich noch nie gehabt, deswegen hab ich auch noch nie versucht das einzufrieren. Wenn du es ausprobierst - da wäre ich wirklich auf einen Bericht gespannt! Liebe Grüße rotessternchen

03.04.2010 00:14
Antworten
Weisssemaus

Schinken gekocht oder Rohschinken? Hast Du schon mal versucht ob man das einfrieren kann?

02.04.2010 19:52
Antworten