Aufstrich
Camping
Dips
Gemüse
Käse
Party
Resteverwertung
Saucen
Schnell
Vorspeise
einfach
kalt
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Paradiesvogel - Aufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.02.2010



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Kräuterfrischkäse
250 g Magerquark
100 g Paprikaschote(n), rot
2 Gewürzgurke(n)
2 Möhre(n)
4 Scheibe/n Schinken
1 Bund Schnittlauch
1 Prise(n) Zucker
Salz
Zitronensaft
Cayennepfeffer
1 EL Sauerrahm, evtl.
n. B. Oliven zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Die Eier hart kochen und in kaltem Wasser abkühlen lassen. Den Quark mit Kräuterfrischkäse, Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und dem Schnittlauch (fein geschnitten) vermischen.

Die hart gekochten Eier, Paprikaschote, Gurken und Schinken klein würfeln und dazugeben. Die Möhren raspeln und unterheben. Mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Aufstrich in eine Schüssel geben und mit Paprikastücken und Oliven garnieren.

Dazu passt: Paradiesvogel-Brot (bei meinen Rezepten). Der Aufstrich passt zu gebratenem und gegrilltem Fleisch, auf jeder Party ist das ein Hammer. Für Vegetarier kann man den Schinken weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

66jeany

Hallo, hab auch keine Karotten. Mega lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! 🌟🌟🌟🌟🌟

31.12.2017 13:43
Antworten
kochmuffel3004

Hallo, leider habe ich keine Möhren im Haus gehabt und musste sie weglassen. Trotzdem war der Aufstrich seeehr lecker !!! Habe ihn auf Knäckebrot gegessen ;-) Danke für das Rezept, werde ich bestimmt wieder mal machen !! Viele Grüße Kochmuffel3004

28.03.2015 13:00
Antworten
hatikati

Hallo LiliVanilli! Ich werde mal den Anfang machen mit meinem Kommentar. Ein sehr interresanter Name für ein Gericht.Warum dieser Name? Dieses Rezept werde ich zur neuen Grillsasion mal ausprobieren.Es hört sich wirklich gut an. LG hatikati

08.03.2012 16:00
Antworten