Ricotta - Sandkuchen


Rezept speichern  Speichern

saftiger Ricottakuchen mit Zitrone

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.02.2010 2955 kcal



Zutaten

für
100 g Butter, weiche
150 g Zucker
250 g Ricotta
3 Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale
8 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Nährwerte pro Portion

kcal
2955
Eiweiß
71,57 g
Fett
135,46 g
Kohlenhydr.
352,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier trennen. Butter mit Zucker und Ricotta schaumig rühren, die Eigelbe einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Die abgeriebene Zitronenschale und den -saft dazugeben.
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Ricottamasse ziehen. Den Kuchen in eine gefettete und ausgestreute Guglhupf-Form geben und ca. 45 min. bei 180° Ober- und Unterhitze backen.
Den Kuchen nach dem Abkühlen aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreuen.

Dazu schmeckt super eine Kugel Zitroneneis und ein Klecks Schlagsahne.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MurziMel

Sehr lecker! Ich liebe Zitronenkuchen und dieser wird durch die Ricotta so schön saftig *****

22.05.2021 11:52
Antworten
sonny18

Hallo, den Kuchen kam vor 15 Minuten aus dem Ofen und wir haben schon mal probiert. Schmeckt total lecker und ist wunderbar fluffig geworden. Meine Abwandlung: habe nur 100g Zucker genommen und 50 g gem. Haselnüsse mit dazu gegeben. Vielen Dank für das Rezept.

21.05.2021 12:36
Antworten
casindira

Schöner Kuchen, sehr saftig und frisch. 100g Mehl habe ich durch gemahlene Mandeln ersetzt, beim nächsten mal versuche ich das gesamte Mehl zu ersetzten. Ich finde mit Nüssen wird Kuchen meist saftiger und bleibt auch länger frisch. Ich habe außerdem nur die Hälfte des Backpulvers genutzt, ich mag es gar nicht, wenn dieser Geschmack beim Kuchen durchschlägt. Somit ist mein Kuchen nicht ganz so hoch geworden, aber kein Problem :)

27.12.2020 16:04
Antworten
Chefkoch_Sofia

Hallo casindira, wenn du magst, kannst du ja mal Weinstein-Backpulver versuchen, da ist kein Phosphat enthalten. Das verursacht vermutlich den Geschmack, den du nicht magst. Viele Grüße Sofia/Team Chefkoch.de

27.12.2020 18:43
Antworten
jemand0815

Huhu, Vielen Dank für für dieses wunderbare Rezept. Ich habe Muffins draus gemacht. Einfach zuzubereiten und ordentlich für freiwilliges Hüftgold geeignet.😉 Muss ich unbedingt bald wieder backen. Liebe Grüße jemand0815

12.01.2020 12:10
Antworten
-Edelkastanie-

N´abend, ich habe anstatt des Zitronensaftes eine Limette ausgedrückt u. vorher die abgeriebene Schale mit in den Teig gegeben, ebenso wie einen Esslöffel Lemon Curd, der sich noch im Kühlschrank fand. Sehr sehr lecker! Mit einem Tupfer frisch geschlagener Sahne unwiderstehlich!!! Die Backzeit in meinem Backofen betrug bei mir nur 30 Minuten! Grüße von der -Edelkastanie-

29.08.2011 21:27
Antworten
celixxx

Hallo Edelkastanie, Limette hört sich auch super an! Ist dann bestimmt noch eine Spur säuerlich-fruchtiger.... 30 min. Backzeit ist aber kurz, damit komm ich nicht hin.... LG Celixxx

30.08.2011 07:26
Antworten
Gianna23

Hallo, habe gestern diesen Kuchen gebacken. Allerdings war ich notgedrungen einige Abwandlungen zu tätigen: Plötzlich merkte ich, dass ich fast kein Mehl mehr hatte, also nahm ich 170g Mehl und 80g Speisestärke. In die Masse habe ich noch ein Fläschen Zitronen-Aroma gegeben und einen Becher Zitronenjoghurt mit untergerührt. Für uns war dann das Rezept wirklich sehr gut. Der Kuchen war schön fluffig und überhaupt nicht trocken. Wir haben werde Sahne noch Eis dazu gegessen, sondern den Kuchen einfach nur mit Puderzucker bestreut. Meine Gäste waren begeistert. Bilder sind hochgeladen. Liebe Grüße Gianna

20.10.2010 07:27
Antworten
celixxx

Hallo Gianna, freut mich sehr, dass er euch geschmeckt hat. Ich finde ihn auch überhaupt nicht trocken, im Gegenteil, er ist sehr, sehr saftig. Das mit dem Zitronenjoghurt ist auch eine gute Idee, werde ich mal ausprobieren. Danke für die Bilder, bin schon sehr gespannt :-) LG Celixxx

20.10.2010 09:11
Antworten
vanzi7mon

Hallo, ich habe diesen Kuchen gebacken. Er schmeckt mit Creme (Lemon Curd - für Eis ist es heute zu kaltf) und Schlagsahne sehr gut. Ohne Creme wäre er mir nicht feucht genug. LG vanzi7mon

11.04.2010 12:03
Antworten