Orangen - Schneebälle


Rezept speichern  Speichern

Perfekt für die Weihnachtsbäckerei, ergibt ca. 70 Plätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 21.02.2010 3612 kcal



Zutaten

für
250 g Butter, weiche
70 g Puderzucker
2 EL Orangenschale, abgeriebene
1 EL Orangensaft
350 g Mehl
60 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3612
Eiweiß
36,56 g
Fett
211,58 g
Kohlenhydr.
388,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren, danach den Puderzucker unterrühren. 1 EL abgeriebene Orangenschale, den Orangensaft und so viel Mehl wie möglich unter die Buttermasse rühren. Das restliche Mehl unterkneten.

Aus dem Teig kleine Bällchen von ca. 2 cm Durchmesser formen und die Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Bei 170°C 15-18 Minuten backen. Dann nur kurz abkühlen lassen. Den Zucker mit der restlichen Orangenschale im elektrischen Zerkleinerer mixen. Die Orangen-Schneebälle noch warm darin wälzen und dann abkühlen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

reise-tiger

Ich finde meine Orangenkekse sind super gut geworden, schön mürbe und wer Orange mag für den ist es ganz bestimmt etwas. LG reise-tiger

11.12.2019 15:33
Antworten
Krist29

Leckeres Rezept hab dieses bei Pinterest gesehen 😜 super lecker 😋 habe es bisschen abgewandt da mir erschien das die Orangen Zucker am Ende nicht haften würde hab dies bevor diese gebacken werden zugegeben und Ergebnis top 👍 sehr intensiv vom Geschmack was mir gefällt das diese schön fluffig sind 😊

09.11.2018 21:45
Antworten
SaSchmi86

Ich hab mit der Rezeptvorlage grad 2 Bleche gebacken- gezählt hab ich jetzt nicht... Die Kekse sind lecker aber der Mega-Hit sind sie nicht. Schmecken mir irgendwie etwas zu teigig.

21.12.2016 23:04
Antworten
-Honey86-

Hallo Zusammen, könnt ihr mir sagen wie viel Bälle ihr aus dem Rezept raus bekommt? Gruß -Honey86-

22.11.2016 17:38
Antworten
Brakelmann

Ola, ich habe dieses Jahr für meine Sportgruppe zu Weihnachten jedem ein Tütchen Kekse übergeben und war daher auf der Suche nach schnellen, einfachen aber leckeren Keksen und was soll ich sagen bei dem Rezept bin ich fündig geworden. Schnell, einfach und lecker! Liebe Grüße jessi

12.01.2016 12:02
Antworten
Eumelchen77

Huhu möchte die gerne dieses jähr mal backen, kann mir wer sagen wie lange ich die aufheben kann ?? Lg

26.10.2013 17:28
Antworten
Darwin-NT

Hallo Eumelchen77, ich backe meine Kekse immer gut 3 bis 4 Wochen vorm 1. Advent. Und dann sind die Kekse immer noch lecker und auch noch Wochen danach. Wichtig ist halt die richtige Aufbewahrung. Ich hoffe ihr konnte dir etwas helfen. Gruß Darwin-NT

04.11.2013 14:19
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe diese leckeren Orangenschneebälle zum ersten Advent gebacken. Ich habe lediglich die Butter gegen Alsan S bio (Margarine, die in Geschmack und Konsistenz an Butter erinnert). Die Schneebälle zergehen wirklich auf der Zunge, schmecken herrlich an Orange und sind nicht zu süß! Vielen Dank für das tolle Rezept! Alle (Freund, Mama, Oma), die die Plätzchen probiert haben, waren total begeistert! Fotos folgen! Lg, gloryous

03.12.2012 11:10
Antworten
BrittaAachen

Hallo, ein Kompliment für das Rezept..... Die Kekse zergehen auf der Zunge und die Zubereitung ist so einfach. Der Teig lässt sich kinderleicht formen.... 5 Sterne von mir... Frohe und besinnliche Festtage aus Aachen Britta

20.12.2011 11:26
Antworten
bimy

Hallo susi-k80, habe heute dein Rezept ausprobiert und ich vergebe dir dafür 5*. Ehrlich, wirklich lecker. Die sind so zart, die verlaufen auf der Zunge. Habe allerdings keinen Orangenabrieb dagehabt. Habe stattdessen ein Fläschen Orangenöl genommen und für den O-saft Holunderblütensirup. Die Kugeln habe ich zum Schluss nur in Zucker gewälzt. Kann es gar nicht glauben, das ich die erste bin, die das Rezept bewertet. Meine Testesser waren begeistert. Ist auf jeden Fall in meinem Kochbuch gebunkert. Danke, danke, daaaanke. Liebe Grüße bimy P.S. Habe meine Bilder hochgeladen. Kann jedoch ein Weilchen dauern. Habe leider kein Krönchen.

14.10.2011 15:19
Antworten