Gemüse
Hauptspeise
Rind
Auflauf
Schwein
Winter
Herbst
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Rosenkohlauflauf mit Hackfleisch und Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 114 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 21.02.2010



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 kg Kartoffel(n), fest kochend
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Beutel Rosenkohl, frisch oder TK
2 Becher Sahne-Schmelzkäse
Maggi, oder 2-3 EL Brühe
Salz und Pfeffer
300 ml Milch
Mehl
Butter
Paniermehl
Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kartoffeln ungeschält abkochen, pellen, in Scheiben schneiden. Rosenkohl kochen, bis er die gewünschte Konsistenz hat. Hackfleisch und Zwiebeln anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Hack durch ist, mit Milch auffüllen, Schmelzkäse unterrühren. Mit Maggi und Zitronensaft würzen. Mehl und etwas Milch mischen, unterrühren, um die Hacksauce sämiger zu machen. Nach Geschmack nachwürzen mit Salz oder Maggi. Da die Kartoffeln salzlos sind, darf die Sauce gerne etwas kräftiger sein.

Auflaufform einfetten. Kartoffeln hineingeben, Rosenkohl darauf verteilen und die Hackfleischsauce darüber geben. Dünn mit Paniermehl bestreuen und Butterflocken darauf setzen. Den Auflauf bei 200° ca. 30-40 Minuten in den Ofen schieben, bis das Paniermehl gebräunt ist.

Lieblingsauflauf unserer Familie - super lecker und einfach.

Tipp:
Man kann das Hack auch durch Kasseler ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kay_formum

echt lecker dein rezept. habe es jetz schon mehrmals verwendet , da ich ein riesen rosenkohl fan bin. wandle es jedes mal ein wenig ab, da ich beim kochen gern experimentiere, aber ich bleib immer nah andiner version als grundrezept, weil es echt lecker ist.

16.04.2020 23:50
Antworten
Jumani

Hallöchen und vielen Dank für dieses leckere Rezept. Wird zu meiner Liste der leckersten Gerichte gehören. Vor allem aber ist es sehr wandlungsfähig.

10.03.2020 13:42
Antworten
Fraugela

Hallöchen 😊 ich hab diesen Auflauf gestern vegan abgewandelt und er war meeeeega - mit simplyV Frischkäse statt Schmelzkäse - veganem Hack von Rügenwälder Mühle - Dr. Oetker Creme Vega - Sojamilch - Sojola Margarinen Flöckchen statt Butter Meine Familie fand's richtig yammi und ich auch...wird abgespeichert und wiederholt 😊😊😊😊😊

04.03.2020 10:24
Antworten
terrorkruemel45

Schweinelecker *****

04.03.2020 09:30
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Kerstin, es gibt Schmelzkäse auch in einer großen Verpackung - wie Frischkäse. Steht im Supermarkt meist bei der H-Milch und Fertig-Pudding etc., manchmal aber auch im Kühlregal bei den anderen Käsesorten. Und sehr oft eigentlich genau neben den Schmelzkäse-Ecken. Viele liebe Grüße Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

29.02.2020 17:32
Antworten
anna0712

Habe deinen Auflauf heute in Angriff genommen. Ich habe weder die Kartoffel noch den Rosenkohl vorgekocht und es war super. Die Garzeit im Backofen reicht vollkommen aus. Die Soßenmenge könnt noch ein bisschen mehr sein, aber der Geschmack war super. Danke für`s Rezept.

20.02.2014 21:42
Antworten
Ullimaus17

ich habe die Kartoffeln durch Nudeln ersetzt und den Sahneschmelzkäse durch Emmentaler Schmelzkäse. zur Hacksoße gab uch auch noch einen Becher saure sahne. ..

19.11.2013 11:15
Antworten
liebstealler

Den Aulauf gab es am Wochenende,hatten Besuch,dachte eigentlich ich hab noch was über für Sonntags,falsch gedacht,alles wurde aufgefuttert !!! Tolles Rezept,gibt es sicher mal wieder,vielen Dank.

11.02.2013 18:21
Antworten
maeuzi

Freut mich,dass der Auflauf so gut angekommen ist - ist bei uns auch immer ratz-fatz aufgefuttert:-)

13.04.2013 09:39
Antworten
LadyPhoenix2004

Sehr, sehr lecker. Ich habe den Sahne-Schmelzkäse durch "normalen" Schmelzkäse mit Kräutern ersetzt, zusätzlich habe ich in die Soße noch frisch gehackte Petersilie gemischt und Muskat reingerieben. Gibts mit Sicherheit bald wieder im Hause Phoenix. LG, LadyPhoenix

22.02.2010 15:05
Antworten