Kohlrabi - Rahmsuppe


Rezept speichern  Speichern

auch für Kinder geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 20.02.2010



Zutaten

für
1 großer Kohlrabi
1 m.-große Kartoffel(n)
800 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
Salz und Pfeffer, weißer
Muskat
evtl. Zucker
200 ml Sahne oder
1 EL Doppelrahmfrischkäse
evtl. Würstchen (Wiener) oder Schinken
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Kohlrabi und die Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. In der heißen Gemüsebrühe 20 - 30 Minuten garen (bis sie weich sind).

Das Ganze mit dem Pürierstab zerkleinern und mit Salz, Pfeffer und Muskat mild abschmecken (evtl. eine Prise Zucker dazu). Zum Abschluss zusammen mit der Sahne oder dem Frischkäse abrunden und noch einmal kurz aufkochen.

Als Einlage kann man in Scheiben geschnittene, geröstete Wiener oder Schinkenwürfel nehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gwenxxx

Super leckere und einfache Suppe. Ich schneide immer ein paar Wiener rein, aber geht auch ohne.

28.04.2021 20:52
Antworten
Andra63

Vielen lieben Dank für Kommentar und Bewertung. Wiener pur sind schön mild in dieser Suppe, wenn es deftiger sein soll, schneide ich die Wiener in Scheiben und röste sie in der Pfanne an. für etwas Biss in fleischreier Suppe bieten sich Backerbsen, Croutons, Gemüsestückchen oder auch geröstete Sonnenblumenkerne an.

29.04.2021 11:27
Antworten
Ippena

Super leckere Suppe! Habe vor dem pürieren die Brühe abgegossen und nach und nach wieder (die Hälfte etwa) zugegeben. So kann man ja gut die Konsistenz so machen, wie man es mag. Und statt Frischkäse hab ich 3 Schmelzkäseecken genommen. War echt super lecker! Danke für das einfache und trotzdem leckere Rezept!

08.08.2020 10:46
Antworten
Andra63

liebe Ippena, auch dir vielen lieben Dank. Sicher kann man den Frischkäse durch Schmelzkäse ersetzen, mir persönlich erscheint der Frischkäse geschmacklich leichter. Wenn es draußen kälter ist, verwende ich aber auch häufig Schmelzkäse. LG Andra

09.08.2020 16:44
Antworten
Andra63

hallo Sonnenschein 1960, auch dir vielen lieben Dank für die klasse Bewertung und den lieben Kommentar. Garnelen kann ich mir auch super dazu vorstellen. Wenn man das mal so salopp sagen darf; es passt fast Allen von Sanft bis Deftig, vegetarisch passen auch Backerbsen oder geröstetes Gemüse.... viele liebe Grüße Andra

17.07.2020 12:32
Antworten
car32

Ich habe die Würstchen weggelassen, aber trotzdem oberlecker. Gibt es bei uns bestimmt öfter. Meine kleine Tochter (1 1/2) fand war auch oberzufrieden. Vielen Dank für das leckere Rezept. Lg Carmen

14.05.2012 21:49
Antworten
LiliVanilli

Hallo ! Eine feine Suppe ! Anstatt Würstchen habe ich mit gebratenen Kartoffelstückchen garniert. Danke für die Anregung ! LG LiliVanilli

07.02.2012 16:27
Antworten
Andra63

Hallo alle zusammen,... Danke für den Kommentar und die gute Bewertung. Es freut mich, dass dieses Rezept so gut ankommt. Bei Gelegenheit werde ich wohl das Original-Rezept noch einstellen..... LG Andra

13.03.2012 08:49
Antworten
Casija

Hallo Ich habe statt Frischkäse Gouda reingeraspelt und dann Speckwürfel rein gemacht. War sehr lecker. Leider ist das Foto nichts geworden.

22.09.2010 16:38
Antworten
Andra63

ich habe dieses Rezept in etwas anderer Form bei einem Kochevent mit Sarah Wiener kennen gelernt. Dort kam keine Kartoffel mit rein und die Einlage waren marinierte Flußkrebse und Trüffel .... abgeschmeckt mit etwas Trüffelöl...... Ist dann die Edel-Variante!

03.03.2010 08:48
Antworten