Hauptspeise
Sommer
Europa
Saucen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fisch
Deutschland
Frühling
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Matjes in Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.12.2001



Zutaten

für
8 Matjesfilet(s)
Mineralwasser
2 Apfel, süßsauer
1 Zitrone(n), Saft davon
250 g Weintrauben, blau
150 g Perlzwiebeln, eingelegte aus dem Glas
100 g Crème fraîche
125 ml süße Sahne
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Matjesfilets mit Mineralwasser bedeckt 30 Min. wässern.

Die Äpfel inzwischen vierteln, schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Rasch mit etwas Zitronensaft vermengen, damit sie sich nicht braun verfärben. Die Trauben waschen, abtropfen lassen und die Beeren abzupfen. Die Beeren halbieren und entkernen. Die Perlzwiebeln abtropfen lassen. Sollten sie sehr groß sein, müssen sie halbiert werden.

Crème fraîche mit Sahne vermischen. Mit Zitronensaft und Pfeffer pikant würzen.

Die Matjesfilets trockentupfen, dann schräg in etwa 3 cm breite Streifen schneiden. Mit Äpfeln, Weinbeeren und Zwiebeln unter die Sahnemischung mengen und 30 Min. im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann evtl. mit Salz nachwürzen.

Dazu schmecken frisch gekochte Pell- oder Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Energiekraut

Liebe Sonja, Du bist meine Rettung!!!!! Auf meiner Lieblingsinsel bei meinem Lieblingsfischgeschäft (gut, es ist auch das einzige Fischgeschäft, allerdings auch einzigartig gut) :-) gibt es die Sahnesosse extra und jede/r kann sich aussuchen, welcher Fisch drin baden soll. Ich laß Matjes darin schwimmen, und es ist jedesmal gar lecker. Zuhause habe ich schon mehrfach versucht, die Sosse nachzubauen. Mit süßer und saurer Sahne = Nä! Das ist es nicht. Mit süßer und saurer Sahne und Schmand = Ne, das ist es nicht. Mit süßer Sahne und Schmand = Neeee, das ist es nicht. Mit süßer Sahne und Mayonaise = Nä, auch nicht. Nach dem letzten Urlaub auf meiner Lieblingsinsel und vielen Besuchen in meinem wahrlich einzigartigem Lieblingsfischgeschäft, habe ich hier noch einmal alle "Matjes in Sahnesosse - Rezepte" durchgewühlt, auf der Suche nach der ultimativen Lösung. Süße Sahne und Creme Fraiche! "handvordiestirnschlag" Da bin ich nicht drauf gekommen. Süße Sahne, Creme Fraiche, Äpfel und Zwiebel und sonst nix wie beim Lieblingsfischgeschäft zusammengerührt. Matjes über Nacht drin schwimmen lassen. Und am nächsten Tag, da, ja da fühlte ich mich beim Essen wie auf der Lieblingsinsel. Da ich ja nun Dein Rezept nicht wirklich ausprobiert habe kann ich es eigentlich nicht bewerten. Doch ich machs einfach trotzdem! Für den entscheidenden Zutaten - Tipp. Gruß Energiekraut

21.09.2017 12:03
Antworten
eflip

Mein erster Versuch ist wunderbar gelungen. Ich hab die Zwiebeln gemischt, etwas Perlzwiebeln und frische Zwiebeln. Schöne Matjes-Variante die sicher noch öfter wiederholt wird. Besten Dank für die tolle und leckere Idee!!

24.07.2014 12:12
Antworten
Stift1

Hallo Sonja, mein Mann liebt Matjes sehr - allerdings leider nicht die "sahnige" Variante. Doch als ich Dein Rezept ausprobierte, habe ich ihn "bekehrt"... *lach* - jetzt gibt es Matjes in Sahnesauce immer nach "Deinem" Rezept! Dafür hast Du Dir die 5 Sternchen echt verdient.... LG Stift

14.08.2010 22:32
Antworten
karile60

Sehr lecker! Habe Frühlinszwiebeln statt der Zwiebeln aus dem Glas genommen und etwas Sahne durch Milch ersetzt. Dazu noch kleingeschnittene Cornichons. Wirklich lecker...zu Pellkartoffeln! Liebe Grüße....Karin

07.06.2004 12:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Is(s)t ein prima Rezept, nur lasse ich diese Zwiebeln weg, weil ich sie nicht mag. Stattdessen gebe ich in kleine Scheibchen geschnittene Cornichons dazu. Gruß a.A. hörmen

03.06.2004 09:40
Antworten