Bewertung
(11) Ø4,23
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.02.2010
gespeichert: 207 (0)*
gedruckt: 1.544 (3)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.04.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
300 g Putenfleisch
Zwiebel(n)
1/2 Liter Gemüsebrühe, (instant)
1/2  Kürbis(se), Hokkaido
1 große Süßkartoffel(n)
Karotte(n)
1 Knolle/n Rote Bete, (frisch)
  Öl
  Salz und Pfeffer
1/2 Becher Schmand oder Cremefine
2 EL Petersilie, (TK)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles Wurzelgemüse schälen (außer dem Kürbis) und in mundgerechte Stücke schneiden. Achtung, die Rote Bete färbt stark ab und sollte daher nur mit Einweghandschuhen angefasst werden.

Das Putenfleisch in kleine Stücke schneiden und in einem großen Topf mit etwas Öl scharf anbraten. Die Zwiebel abziehen, klein schneiden und dazugeben (glasig werden lassen). Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles Wurzelgemüse dazugeben.

Pfeffern und salzen und ca. 15 - 20 Minuten mit geschlossenem Deckel garen.

Zum Schluss den Schmand und die Petersilie unterrühren und servieren.

Bei dieser Art, das Gericht zuzubereiten, zerfallen Süßkartoffel und Kürbis schon recht stark, so dass eine sehr dicke Suppe mit Fleisch und Gemüseeinlage entsteht. Wenn man das vermeiden möchte (wobei es so sehr lecker ist), sollte man Kürbis und Süßkartoffel nicht sofort mit den Karotten und der Roten Bete in den Topf geben, sondern erst später.