Mandel - Schoko - Plätzchen 'Velour Chiffon'


Rezept speichern  Speichern

Mit samtiger Oberfläche, sie zergehen auf der Zunge. Ergibt ca. 50 Plätzchen.

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.02.2010



Zutaten

für
100 g Puderzucker
70 g Butter
70 g Schokolade
70 g Mandel(n), geriebene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Puderzucker, Butter und die geriebenen Mandeln miteinander verrühren und zum Schluss die im Wasserbad geschmolzene Schokolade nach und nach in kleinen Portionen unterrühren.

Die Masse mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, danach daraus kleine Kugeln drehen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech im vorgeheizten Backrohr bei 130° Ober-/Unterhitze 20 bis 25 Minuten backen. Danach am Blech etwas auskühlen lassen, dann lassen sie sich ganz leicht abheben.

Die Plätzchen bekommen eine samtige Oberfläche, daher auch der Name Velour-Chiffon.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KöchinElsa

Bei mir sind die Kekse auch zerlaufen. Geschmack ist aber gut. Kann es sein, dass man den Teig nicht mit dem elektrischen Rührgerät verarbeiten darf sondern die Zutaten nur mit einem Holzlöffel oder Schneebesen verrührten muss? Vielleicht ist das der Grund, warum es bei einigen klappt und bei anderen nicht.

13.12.2018 19:17
Antworten
Questafon

Ich hab mit leichtem Bedenken die Plätzchen ausprobiert. Backen ist nicht meine Stärke. Anfangs sahen sie im Ofen noch super aus und sind dann in den letzten Minuten zerlaufen, als wollten sie sagen *Ällebätsch* Ist aber nicht schlimm, sind jetzt sehr gut schmeckende Schokotaler geworden, tut der Sache keinen Abbruch. Ich werde dran bleiben und vielleicht auch irgendwann so Halbkugeln hin bekommen :)

01.12.2014 13:50
Antworten
dani1781

bei mir sind sie leider auch total zerlaufen. hatte mich eh gewundert wie das mit der schokolade halten soll?! schade um die zutaten

28.11.2014 17:40
Antworten
Anja66

Totalausfall kann ich nur sagen - wie oben, schade um die Zutaten, ich vermute das Rezept ist nicht vollständig, kommt ja mal vor Schokolade trocknet bei 130° nicht, sondern rinnt davon - ärgerlich.

14.12.2013 13:21
Antworten
hexlein123

Das Rezept ist vollständig und die Kekse werden jedes Jahr von mir genau so gemacht, wie im Rezept steht. Das Ergebnis ist immer wie auf den Fotos und es läuft nichts davon. Ich hätte das Rezept bestimmt nicht eingestellt, wenn ich nicht davon überzeugt wäre. Es ist schade, dass das Ergebnis nicht bei allen zufriedenstellend ist und ich verstehe den Ärger!

14.12.2013 13:59
Antworten
Lady_Keksen

Mir gefallen die Kekse sehr gut, aber die Hälfte der "Testpersonen" meinte, sie sind ihnen zu trocken. Hat vielleicht jemand eine Idee wie ich sie etwas saftiger bekomme? Mehr Butter, weniger Zucker, kürzere Backzeit?

02.02.2012 16:03
Antworten
kaktus62

Gestern habe ich die Plätzchen gebacken. Hatte zwar mit der Handhabung des Teiges Schwierigkeiten, weil er an den Händen so klebte. Habe sie mit Walnüssen und 80% Schokolade gemacht. Vielleicht habe ich irgendetwas falsch gemacht, aber das Ergebnis war wirklich sehr lecker. Meine Männer waren sich einig 5 Sterne dafür. Vielen Dank fürs Rezept!

19.12.2011 09:00
Antworten
hexlein123

Hallo kaktus62, du hast nichts falsch gemacht! ;-) Der Teig klebt viel weniger, wenn die Hände kühl und etwas feucht sind. Ich halte sie zwischendurch in kaltes Wasser und trockne sie nur leicht mit Küchenkrepp ab, dann klebt fast nichts mehr. Außerdem soll auch die Masse ordentlich durchgekühlt sein. Wenn sie zu weich wird, besser noch mal im Kühlschrank rasten lassen.

19.12.2011 13:43
Antworten
Kinsei

Ich habe die Plätzchen heute gebacken und probiert - lecker! Sie zergehen wirklich auf der Zunge und sind schön zart. Allerdings habe ich nur 80 g Puderzucker genommen (ist trotzdem noch süß genug); und ein paar Tropfen Mandelaroma haben das Ganze noch geschmacklich abgerundet.

09.02.2011 23:34
Antworten
hexlein123

Es freut mich, dass die Kekse gut schmecken. Das mit weniger Zucker werde ich ausprobieren, weniger Kalorien können nicht schaden. ;-) Ich habe sie übrigens auch schon mit Walnüssen gemacht, schmeckt ebenfalls hammermäßig.

11.02.2011 20:05
Antworten