Fleisch
Hauptspeise
Geflügel
Braten
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Lecker würzige Hähnchenkeulen (auch als Schenkel oder Chicken Wings)

sehr schnell gemacht - aber ein super Rezept - mindestens einmal im Monat

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.02.2010 1816 kcal



Zutaten

für
1 kg Hähnchenkeule(n) oder Flügel
150 ml Öl, neutrales
5 TL Curry
3 EL Ketchup (Currygewürzketchup, z. b. von Hela)
½ TL Paprikapulver, rosenscharf
½ TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
4 TL Hähnchengewürz

Nährwerte pro Portion

kcal
1816
Eiweiß
100,80 g
Fett
150,79 g
Kohlenhydr.
18,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zuerst wird eine Schale zur Hälfte mit dem Öl befüllt (siehe Foto) und anschließend Ketchup, Paprikapulver, Curry, Rosmarin, Thymian und das Hähnchengewürz hinzugefügt und alles gut verrührt.

Die fertige Marinade wird über die gewaschenen Hähnchenkeulen in eine Auflaufform oder den Römertopf gegossen und großzügig verteilt, dass alle Stellen der Hähnchenkeulen bedeckt sind.

Optional die Hähnchenkeulen für einen besseren Geschmack im Kühlschrank 1 - 24 Std. durchziehen lassen.

Dann die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen schieben und die Hähnchenschenkel bei 160 – 180°C in 30 - 45 min. knusprig und braun backen. Zu den Hähnchenkeulen passen Salz- oder Bratkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, hab dein Rezept mit Hähnchenschenkeln ausprobiert, super würzig............saftig..........und sooooo lecker...... Mach ich gerne wieder und ein Foto ist auch unterwegs!! Liebe Grüße Mooreule

27.12.2018 13:41
Antworten
schnucki25

Sehr lecker mit den kleinen Keulen Brot und Salat dazu fertig. LG

22.05.2018 12:31
Antworten
küchen_zauber

Da ich normal große Hähnchenschlegel hatte musste ich die Temperatur etwas erhöhen. Foto ist unterwegs. LG

21.12.2017 12:27
Antworten
Auge3399

Hat uns nicht so gut geschmeckt bzw. Wir fanden sie Ok, der Aufwand war es aber nicht wert. Ist natürlich Geschmackssache.

14.02.2017 21:08
Antworten
BabyChef

Was gibt es da eigentlich, was einem nicht schmecken könnte? Wenn man keine Hähnchenschlegel oder Fleisch i.A. mag, dann soll man solche Rezepte doch nicht ausprobieren. Leute gibts, echt. Ts ts ts. Und dann auch noch rausposaunen, dass es einem nicht geschmeckt hat. Who the f cares?

10.01.2018 16:53
Antworten
Panipanik

Danke für das leckere Rezept, gibt es jetzt öfters.... LG Panipanik

09.06.2012 19:01
Antworten
PeggyPohl

Hab die Schnekle gerade im Ofen und es riecht super lecker! Habe jedoch einige Gewuerze nicht da gehabt, dennoch sehr sehr lecker und ich freu mich schon aufs Essen.

09.10.2010 22:56
Antworten
Patscherchen

Hallo Wonni94, das Rezept ist echt sehr lecker. Allerdings habe ich statt der 150 ml Öl nur 3 EL genommen und es hat trotzdem gelangt für 1 kg Chicken Wings. Aber das ist jetzt unsere neue Lieblingsmarinade :-) Grüße Patscherchen

30.06.2010 18:47
Antworten
kastl

Hallo Wonni94, bereits einen Tag vor der Zubereitung habe ich wie empfohlen die Hähnchen-Unterkeulen in Deine herrlich duftende Marinade gelegt und am nächsten Tag war das Mittagessen zusammen mit Pommes und Salat genau nach den Vorstellungen meiner Kids! ;-) Die Keulchen sind herrlich würzig und saftig. Das ist wirklich ein Suchtmittel und wird in Zukunft auch bei uns noch oft auf den Tisch kommen. Vielen Dank für das Rezept! LG kastl

24.02.2010 13:43
Antworten
Wonni94

hallo kastl, danke für deinen kommentar freut mich dass es euch geschmeckt hat. weitere rezepte werden folgen lg wonni94

24.02.2010 17:53
Antworten