Pangasiusfilet in Estragonsoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Schonkost bei Pankreatitis, sehr fettarm, sehr fein, auch für die Fastenzeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 19.02.2010 180 kcal



Zutaten

für
1 Fischfilet(s), (Pangasius), ca. 150 g
200 g Wasser
1 EL Weizenmehl
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
1 EL Essig, (Estragonessig)
1 EL Frischkäse, 0,2 % Fett
Meersalz
Pfeffer, weißer
Muskat
n. B. Peperoncini, getrocknet
1 TL Estragon, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Pangasiusfilet (auch "Schlankwels" genannt, was aber keinen Einfluss auf mein Rezept hatte) in ca. 1 cm breite Stücke schneiden und, wenn man es mag und verträgt, mit wenig getrockneten Peperoncini bestreuen.

Wasser und Mehl in einer Pfanne kalt verrühren und unter gelegentlichem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen. Brühpulver dazugeben und gut durchkochen lassen, damit der Mehlgeschmack vergeht. Estragonessig dazugeben und den Frischkäse unterrühren. Die Soße sollte jetzt einen schönen Glanz bekommen haben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss mild abschmecken, dann die getrockneten Estragonblätter hinzugeben und nochmals abschmecken. Die Pangasiusfiletstücke in die Soße geben, die Pfanne vom Feuer ziehen und denn Fisch in ca. 10 Minuten einfach in der heißen Soße gar ziehen lassen.

Dazu gab es bei mir Naturreis und in Gemüsebrühe gedämpfte Broccoliröschen, die ich als Bouquet angerichtet habe.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Twiggys, das ist sicher eine gute Lösung, wenn man keinen Estragonessig zur Hand hat. Mit dem mehr an Estragon wäre ich vorsichtig. Erst mal abschmecken, ehe Du mehr hinzugibst. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

03.01.2022 10:52
Antworten
Twiggys

Hi, kann man das Rezept auch mit Kräuteressig machen und dafür aber etwas mehr getrockneten Estragon in die Sauce machen ? Gruss Twiggys

02.01.2022 20:20
Antworten
krauti58

uups, und so habe ich dieses Fischgericht entdeckt. Sehr köstlich. Danke für das schöne Rezept. Liebe Grüße, Karo

31.05.2019 17:44
Antworten
krauti58

Da ich im Moment ein bisschen aufpassen muss, und nicht so schwere Sachen essen soll, bin ich immer auf der Suche nach gut verträglichem Essen.

31.05.2019 17:42
Antworten