Deutschland
einfach
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Salat
Saucen
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinatpampe

Schmeckt heiß und fast noch besser kalt.

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 19.02.2010



Zutaten

für
450 g Blattspinat, TK
500 g Spätzle
200 g Schafskäse, kräftig im Geschmack, groß gewürfelt
1 Becher Schmand oder saure Sahne
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte in Stücken
1 große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Muskat, frisch gerieben
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Spätzle gar kochen und danach gut abtropfen lassen.

Die Zwiebel in Würfel schneiden und glasig anschwitzen. Den aufgetauten Spinat und die geschälten Tomaten dazugeben. Alles aufkochen lassen, dann etwas abkühlen lassen, damit der Käse nachher nicht zu sehr in dem heißen Essen zerläuft. Schmand oder saure Sahne und den gewürfelten Schafskäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Soße und die Nudeln in einer großen Schüssel gut miteinander vermengen.

Die entstandene Spinatpampe kann gleich warm oder am nächsten Tag als Salat gegessen werden. Die Soße ist dann schön in die Nudeln eingezogen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.