Backen
Europa
Vegetarisch
Winter
Deutschland
Österreich
Basisrezepte
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Lebkuchen - Grundrezept

Lebkuchen für Lebkuchenhaus oder zum Ausstechen

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 74 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 24.11.2003 7968 kcal



Zutaten

für
250 g Zucker
80 g Wasser
750 g Honig
1 großes Ei(er)
60 g Eigelb
30 g Zimt
20 g Vanillezucker
8 g Nelke(n), gemahlen
8 g Kardamom, , gemahlen
4 g Muskat, gemahlen
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale davon
600 g Roggenmehl
600 g Weizenmehl
12 g Hirschhornsalz
5 g Pottasche, (Apotheke)
100 g Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
7968
Eiweiß
125,11 g
Fett
45,88 g
Kohlenhydr.
1,725,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 55 Minuten
Den Zucker mit dem Wasser aufkochen und den Honig unterrühren. Die Mischung auf 30 Grad abkühlen lassen.
Das Ei mit dem Eigelb und allen Gewürzen schaumig rühren (Lebkuchengewürz die fertige Mischung 12 g geht auch). Zusammen mit der Honiglösung in das Mehl einarbeiten und gut durcharbeiten.
Die Pottasche und das Hirschhornsalz jeweils getrennt in der Hälfte der Milch auflösen und auch getrennt in den Teig einarbeiten. Den Teig gut verpackt über Nacht gekühlt ruhen lassen.

Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen, ausstechen oder die Teile für das Lebkuchenhaus zuschneiden. Auf das Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, legen und mit Milch bestreichen. Eventuell mit Nüssen dekorieren.
Bei 160 Grad ca. 15 min backen. Viel Spaß und gutes Gelingen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

minibohne

Die Rezeptangabe bzw. Die Anleitung ist verwirrend. Wir haben die Gewürze selbst gemischt wie beschrieben. Es roch wirklich gut. Nun stand da aber man solle ALLES vermischen (Oder 12g bei einer Fertigmischung). Das erschien uns zu viel, aber da es nicht anders vermerkt ist haben wir alles genutzt. Ein Fehler wie man am Ende festgestellt hat. Es schmeck zu scharf nach den Gewürzen. Schade um die fertigen Lebkuchen. Das nächste mal nehme ich deutlich weniger.

23.12.2019 22:55
Antworten
broedchen48

Ich habe trotz des Mehlwechsels nur einen kleinen Schuss mehr Milch benötigt. Gebacken wurde auf Ober- Unterhitze - ging wunderbar.

17.12.2019 00:19
Antworten
broedchen48

Ich liebe dieses Rezept! Schon mehrfach gebacken und immer wieder zufrieden. Auch als ich das letzte mal Vollkorn Dinkel- statt Roggenmehl nehmen musste. Honig nehme ich grundsätzlich nur 500g und bin immer vollstens zufrieden.

17.12.2019 00:17
Antworten
TheDodo

Bei mir hat der Teig total geklebt. Ich hab locker 100 Gr. Mehl mehr gebraucht.

13.12.2019 19:40
Antworten
Chefkoch_Heidi

Das Rezept genau lesen, es steht drin! Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

12.12.2019 14:11
Antworten
PiNkeRose

Was bedeutet 60g Eigelb? Ist damit einfach nur 1 Ei, also 1 Eigelb gemeint. Und wieviel sind 200g Milch in ml? Was ist eine Zeste Zitronen? Der Teig hört sich nach sehr viel an. Das wird bestimmt mehr als ein Backblech oder? Tut mir Leid für die vielen Fragen, aber ich wäre euch um Antworten echt dankbar. die baldige lebkuchenbäckerin pinkerose

28.11.2006 14:06
Antworten
giseli

Hallo, das war ein voller Erfolg. Gestern haben wir die Lebkuchen verziert und Eltern und Kinder waren sehr zufrieden. Habe das Rezept auch zweimal weitergemailt. Frohes Fest, Giseli

06.12.2005 19:55
Antworten
metromania

Herzlichen Dank für dieses Lebkuchenteig-Rezept. Genauso müssen nach meinem Geschmack Lebkuchen schmecken. Auch sind sie schön gleichmäßig aufgegangen und nicht hart geworden. Ich habe diesen Teig am Vorabend vorbereitet und konnte am nächsten Tag mit meiner kleinen Tochter (Kindergartenkind) loslegen. Der Teig ist perfekt zum Ausstechen für kleine ungeübte Hände.

30.11.2005 15:02
Antworten
romazotti

Hallo Tanja, hallo Giseli! Wünsche viel Spaß beim nachbacken. Habe auch noch ein weiteres Lebkuchenrezept, ich persönlich backe lieber das andere, aber das ist Geschmackssache. Würde mich freuen, zu hören, wie es euch ergangen ist.... Lg Romana

28.11.2005 07:10
Antworten
giseli

Hallo, dieses Rezept werde ich morgen im Kindergarten ausprobieren. Lebkuchenherzen für die Eltern, ich hoffe, es klappt. Viele Grüße, Giseli

27.11.2005 22:23
Antworten