Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Apfelsinen - Schokoladen - Plätzchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 17.02.2010



Zutaten

für
200 g Mehl
60 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Apfelsine(n), unbehandelt, abgeriebene Schale
1 Ei(er)
125 g Butter
100 g Schokolade, (Zartbitterschokolade)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Mehl, Speisestärke und miteinander Backpulver mischen und auf die Arbeitsplatte sieben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken, Zucker, Vanillezucker, Apfelsinenschale und Ei hineingeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. Darauf die in Stücke geschnittene kalte Butter und die in kleine Stücke gehackte Schokolade geben, mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Daraus 3 etwa 3 cm dicke Rollen formen und diese kalt stellen, bis der Teig fest geworden ist.

Anschließend mit einem scharfen Messer ca. 0,5 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Plätzchen bei 180°C ca. 10 Minuten backen.

Da der Teig gut zu verarbeiten ist, kann man ihn auch auswellen und z.B. Sterne oder Herzen ausstechen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, der Teig läßt sich sehr gut verarbeiten und mir gefällt, daß man keine Plätzchen ausstechen braucht, geht so viel schneller und sieht auch nicht schlecht aus. Habe sie übrigens eingeweckt, das geht super trotz Schokolade. So halten sie bis zu 6 Monate...bei uns aber nicht... Liebe Grüße Christine

30.11.2015 21:32
Antworten