Mandelhörnchen Frau Ammon Reinsbronn


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Für 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 17.02.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
250 g Butter, kalt
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
4 Eigelb
3 EL Sahne, süße oder saure

Für die Füllung:

4 Eiweiß
200 g Zucker
250 g Mandel(n), gemahlen
Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Zum Kaffee backt uns Frau Ammon immer leckere Mandelhörnchen. Hier möchte ich das feine Rezept für zarte Mandelhörnchen oder Mandelkipferln verraten.

Teig:
Mehl, Butter, Salz, Vanillezucker, Eigelb und Sahne zu einem Teig kneten. Daraus 4 Kugeln formen, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung:
Eiweiß sehr steif schlagen, Zucker in kleinen Mengen einstreuen, gemahlene Mandeln unterheben.

Die Teigkugeln einzeln rund ausrollen. Wie Tortenstücke mit einem Messer aufteilen. Die einzelnen Dreiecke mit der Nussmasse bestreichen und aufrollen. Zu Kipferln formen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 min backen. Noch warm mit Puderzucker bestreuen.
Die Kipferln schmecken richtig zart!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlitter

Superlecker! Ich habe mich zwar schwer getan mit dem aufrollen und formen, aber mit etwas Übung... Und ich werde gerne ganz viel üben :-).

10.02.2022 19:05
Antworten
wullen11

Ja, wir lieben sie👍 Gruß aus Bürgstadt

12.10.2021 18:56
Antworten
cbkfbhq5vr

Meine Oma!

09.10.2021 22:48
Antworten
Pelmeniegold

Eine Frage habe ich noch : Wer ist Frau Ammon Reinsbronn ? LG Pel

21.03.2010 13:57
Antworten
Pelmeniegold

Hallo wullen11 ! Vorab, die Hörnchen schmecken sehr gut. Aber es ist schon eine heftige Schmiererei. Der Teig war, trotz nächtlicher Kühlung, sehr klebrig. Es gestaltete sich schon schwierig, die Teile aufzurollen, sie dann noch zu Kipferl zu formen, gelang mir nur in Ausnahmen. Man sollte die Tortenstücke möglichst groß halten, das erleichtert die Arbeit. In den Teig werde ich beim nächsten Mal noch mehr Zucker geben, er schmeckt etwas fad, trotz der sehr süßen Füllung. Aber es ist ein schönes Rezept und eine feine Abwechslung auf dem Kaffeetisch. Foto hab ich eingereicht. LG Pel

21.03.2010 13:41
Antworten