Schafskäse-Zucchini-Quiche


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (819 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 16.02.2010 528 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

130 g Mehl
20 g Parmesan, gerieben
½ TL Salz
65 g Butter
1 Ei(er)
n. B. Kräuter der Provence

Für den Belag:

1 Zucchini (ca. 280 g)
2 Ei(er)
150 g Schafskäse
30 g Sonnenblumenkerne
15 g Parmesan, gerieben
75 g saure Sahne
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
528
Eiweiß
21,06 g
Fett
36,58 g
Kohlenhydr.
28,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Zucchini längs vierteln und in Scheiben schneiden, diese in etwas Öl in einer Pfanne anbraten, abkühlen lassen.

Den Teig etwas größer als die Springform ausrollen und in die Springform legen, einen Rand formen, diesen gut am Springformrand fest drücken (fetten der Form ist nicht notwendig). Im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen, bis der Boden schön gebräunt ist.

In der Zwischenzeit die Eier trennen, die Eiweiße steif schlagen. Den Schafskäse in kleine Würfel schneiden und mit Eigelben, saurer Sahne, Parmesan und Sonnenblumenkernen verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen. Zum Schluss die Zucchinischeiben und den Eischnee unterheben.

Die Springform aus dem Ofen holen und die Schafskäsemasse gleichmäßig darauf verteilen. Weitere 20 Minuten bei 170 °C (Umluft) backen, bis das Ei gestockt ist und die Oberfläche eine schöne braune Farbe angenommen hat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gil29

Diese Quiche ist genial. Habe bisher noch nie vorgebacken, das und der ganz dünne Boden -habe die angegebene Menge für eine 28er Form genommen- das ist super knusprig! Werde ich auch mit anderen Füllungen zukünftig so machen.

26.06.2022 13:13
Antworten
Denise1977

Heute zum ersten Mal gemacht und es war sehr lecker! Das wird es definitiv öfters geben. Allerdings werde ich das nächste Mal mehr Teig machen. Ich fand es zu wenig und beim backen hat sich das ganze auch noch zusammen gezogen. Sonnenblumen Kerne hatte ich nicht,habe ich einfach weggelassen. Danke für das schöne Rezept!

16.06.2022 17:44
Antworten
Tuddles

Habe das Rezept heute das erste Mal ausprobiert. Habe noch frische Champignons mit den Zucchini angeschwitzt. Ansonsten das Rezept genauso beibehalten wie beschrieben..... suuuuuuuuuuper lecker... hat top funktioniert . Bin sehr begeistert. Vielen Dank. Volle Punktzahl verdient:-)

19.04.2022 14:25
Antworten
Be6tina

Für meine 28-er Quicheform habe ich das 1,5 fache Rezept gemacht und zu den Zucchini noch etwas rote und gelbe Paprika hinzugefügt. Ansonsten alles nach Rezept. Schmeckt super lecker und bekommt volle Punktzahl 👍. Und ja, der Boden ist der Knaller. Unbedingt nach Rezept verfahren und vorbacken. Die Arbeitsschritte sind in der zeitlichen Abfolge gut dargestellt. Tolles Rezept.

03.04.2022 08:17
Antworten
Garance

Endlich ein Quiche-Rezept, bei dem alles funktioniert. Mengen und Zeiten, alles hat prima hingehauen. Ich stimme Thresenfee (s.u.) in allem zu, was den Boden angeht. Auch die Füllung ist perfekt. (Ich habe eine Zehe Knoblauch an die Füllung getan, ich konnte nicht anders; aber es schmeckt bestimmt auch ohne.) So, jetzt ist der Rest weg, und ja: schmeckt auch kalt. Könnte man gut zum Picknick mitnehmen.

31.03.2022 23:48
Antworten
Delfina36

Hallo, bei uns gabs gestern deine Quiche zum Mittag. Wir waren total begeistert und die Quiche ratzfatz aufgegessen. Habe zwar wegen Zeitmangel auch nur "Fertigblätterteig" genommen, da es die Quich aber bei uns bestimmt öfter gibt, werd ich auch noch den Originalteig probieren. Liebe Grüße, Delfina

14.08.2010 16:09
Antworten
fenji

Hallo Araya, bei uns gab es gestern abend die Zucchini-Schafskäse Quiche, für die ich allerdings, weils schnell gehen musste, einen fertigen Blätterteig verwendet habe. Für die sehr leckere Füllung habe ich Feta verwendet. Sonnenblumenkerne hatte ich leider auch keine mehr, kann mir aber vorstellen, dass diese gut dazu passen. Wird beim nächsten Mal ausprobiert. Danke fürs Rezept, alles Liebe, fenji

11.08.2010 16:08
Antworten
heiditanu

Hätte es nicht ein fertiger Mürbeteig sein müssen?

29.09.2020 09:56
Antworten
kaya1307

Hallo Araya, ich hab letztens deine leckere Quiche nachgebacken um meine neue Form einzuweihen. Die Quiche ist wirklich sehr lecker und die Sonneblumenkerne passen wunderbar dazu. lg Kaya

10.05.2010 17:34
Antworten
Araya

Huhu, vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar Kaya, freut mich wenn dir die Quiche geschmeckt hat =) LG Araya

10.05.2010 18:54
Antworten