Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.02.2010
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 122 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.03.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
Eigelb
65 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 g Mehl
1 Msp. Backpulver
  Für die Füllung:
10 Blatt Gelatine, weiße
300 g Naturjoghurt, mild (35 % Fett)
100 g Zucker
250 ml Sekt, halbtrockener
400 g Schlagsahne, kalte
  Zum Verzieren:
100 g Weintrauben, grüne, kernlose
2 EL Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 3.420 kcal

Den Backofen vorheizen (Strom: 180°, Umluft: 160°, Gas Stufe 2-3).

Für den Teig Eier und Eigelb in einer Rührschüssel mit den Rührbesen des Handrührgerätes auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen.

Mehl mit Backpulver mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes und mit Backpapier ausgelegtes Backblech (30 x 40 cm) geben und glatt streichen. Das Backpapier an der offenen Seite des Backblechs so zur Falte knicken, dass ein Rand entsteht. Das Backblech in den Backofen schieben und etwa 15 Minuten backen.

Die Biskuitplatte vorsichtig lösen und auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen. Die Biskuitplatte mit dem Backpapier erkalten lassen. Das mitgebackene Backpapier vorsichtig abziehen. Die Biskuitplatte diagonal halbieren, so dass zwei Dreiecke entstehen. Ein Biskuitdreieck auf eine Tortenplatte legen.

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen. Joghurt mit Zucker und Sekt verrühren. Sahne steif schlagen. Gelatine in einem kleinen Topf unter Rühren erwärmen (nicht kochen), bis sie völlig gelöst ist.

Zuerst 4 Esslöffel der Joghurtmasse mit Hilfe eines Schneebesens mit der Gelatine verrühren, dann mit der restlichen Joghurtmasse verrühren. Wenn die Joghurtmasse anfängt, dicklich zu werden, Sahne unterheben. Die Joghurtcreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (Durchmesser etwa 16 mm) geben und die Hälfte der Creme als Tuffs auf das Biskuitplatte auf der Tortenplatte spritzen, etwa 30 Minuten kalt stellen.

Zum Garnieren Weintrauben waschen, trockentupfen, entstielen und halbieren. Das zweite Biskuitdreieck auf die fest gewordenen Joghurtcreme-Tuffs setzen, mit der restlichen Joghurtcreme ebenfalls Tuffs aufspritzen. Mit den Weintraubenhälften garnieren. Zucker in einem kleinen topf bei mittlerer Hitze unter Rühren (mit einem Holz- oder Metalllöffel) auflösen. So lange rühren, bis der Zucker hellbraun karamellisiert ist. Die Zuckerfäden dekorativ auf der Torte verteilen.

Tipp:
Der Kuchen kann auch mit roten Sekt und dunklen Weintrauben zubereitet werden.