Bewertung
(92) Ø4,64
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
92 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.02.2010
gespeichert: 1.752 (22)*
gedruckt: 27.713 (309)*
verschickt: 76 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.10.2003
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 1/2 kg Rindfleisch (Bürgermeisterstück oder falsches Filet)
Zwiebel(n)
  Sojasauce
  Balsamico, dunkler
  Rinderbrühe oder Wasser
  Senf
  Salz und Pfeffer
150 ml Sahne
 evtl. Speisestärke
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch gut mit Senf bestreichen und in einem Bräter in etwas Öl von allen Seiten gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen. Dann mit gut 150 ml Balsamico ablöschen und einkochen lassen. Die geviertelten Zwiebeln dazugeben. Mit einem Schuss Sojasauce ablöschen, einkochen lassen und danach 4-5 mal mit Brühe oder Wasser ablöschen und immer wieder einkochen lassen. Dann mit so viel Brühe oder Wasser aufgießen, dass das Fleisch bis zur Hälfte bedeckt ist und die Sahne dazugeben.

In den Ofen geben und bei 140 Grad mindestens 2 Stunden zugedeckt schmoren. Alternativ bei 100 Grad 4-5 Stunden schmoren. Dabei ist es nicht schlimm, wenn das Fleisch eine halbe Stunde länger im Ofen bleibt. Nach Ende der Garzeit das Fleisch aus dem Topf herausholen und abgedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen die Sauce etwas einkochen und nach Belieben mit in wenig Wasser angerührter Speisestärke binden. Abschmecken - jedoch ist Nachwürzen meist nicht mehr nötig.

Das Fleisch quer zur Faser in Scheiben schneiden und in der Sauce anrichten.