Hauptspeise
Party
Fisch
Grillen
Meeresfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Scampi - Lachsspieß

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 61 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 23.11.2003



Zutaten

für
24 Scampi
400 g Lachsfilet(s)
2 große Paprikaschote(n), rot und/oder grün

Für die Marinade:

8 EL Öl (Olivenöl)
4 EL Zitronensaft
6 Zehe/n Knoblauch
2 Bund Basilikum
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
2 Zwiebel(n)
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Dies ist ein sehr leckeres Grillrezept. Lachs und Scampi eignen sich sehr gut zum Grillen auf dem Holzkohlegrill.
Zuerst die Marinade zubereiten. Das Öl mit dem Zitronensaft sehr gut vermischen. Die Knoblauchzehen mit dem Salz sehr fein zerdrücken und zusammen mit Pfeffer, der sehr fein gewürfelten Zwiebel und den gehackten Kräutern vermischen. Wer es hat, kann das ganze kurz in einer Küchenmaschine pürieren.
Die Scampis vom Kopf und dem Darm befreien, das Lachsfilet so zerteilen, dass es 16 Stücke ergibt. Die Scampi und den Fisch in die Marinade geben und mindestens 60 Minuten marinieren (ich mariniere sie meistens über Nacht).
Pro Person rechne ich zwei Spieße. Die Scampi und den Lachs auf Spieße in der Reihenfolge aufziehen, Scampi, Paprika, Lachs, Paprika, Scampi, Paprika, Lachs, Paprika, Scampi.
Die Spieße auf den heißen Holzkohlengrill legen und auf jeder Seite 5-6 Minuten grillen, dabei immer wieder mit der Marinade bepinseln.
Dazu passen Folienkartoffeln sowie div. Salate

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ralfgruendel

Es ist unglaublich lecker. Die Vorbereitung nimmt etwas Zeit in Anspruch, aber das lohnt auf jeden Fall.

27.10.2017 11:48
Antworten
sweetdirndl

Sehr lecker Haben noch Zucchini mit aufgespießt

20.08.2017 10:15
Antworten
dirtsa22

Super lecker, und danke für den Tipp mit dem Mixer. Ich hab das Ding zuhause und ich komme nie auf die Idee es zu benutzen. Ich habe separat noch eine Gemüsepfanne gegrillt, daher hab ich das Gemüse auf dem Spieß weggelassen.

22.05.2016 13:19
Antworten
sabpre

Habe nur die Marinade für meine Garnelen und Lachs verwendet. Ganz, ganz lecker!!! Der Tipp, die Zutaten zu pürrieren war Klasse. Ergibt eine geschmeidige Paste, die sich gut verteilen läßt.

07.03.2016 08:38
Antworten
thai70

Habe heute das Rezept ausprobiert, allerdings hab ich die Paprika weggelassen und nur die Scampi und den Lachs verwendet. Die Paprika gabs dann als Beilage im Salat

03.06.2015 22:23
Antworten
furi6

Hier stimmt alles und es schmeckt phantasisch***. Wenn der Lachs auseinanderfällt beim Aufspießen, umwickele ich ihn mit dünnen Speckstreifen. Dies gibt noch eine pikante Note. Ansonsten ran an die Spieße.... Grüßli furi6

03.06.2006 07:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein super leckeres Rezept. Ich habe es dieses Jahr zu jedem Grillen gemacht. Meine Familie ist total begeistert. Manchmal schiebe ich, statt der Paprika, zu den Scampis noch Stückchen frischer Ananas auf dem Spieß hinzu! Danke für dies tolle Rezept ostseescholle

04.09.2005 12:46
Antworten
schmusetiger2001

Ein Rezept, von dem man nie genug kriegen kann. Sogar meiner Schwiegermama schmeckts;-)

08.07.2005 14:40
Antworten
irisblumen

LLLLLeeeeeecccckkkkkeeeerrrrrrrrrrrrrr! Ich kann mich da acigrand´s Meinung nur voll und ganz anschließen. Liebe grüße Iris

23.07.2004 19:40
Antworten
acigrand

Mmmmmh!! Scampi, Lachs und Knoblauch. Genau das richtige für mich. LG Aci

24.11.2003 08:02
Antworten