Griechisches Landbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 15.02.2010



Zutaten

für
600 g Weizenmehl, Type 550
25 g Hefe, frische
30 g Zucker
60 ml Wasser, lauwarm
250 ml Milch
50 ml Öl
½ TL Salz
Mehl, für das Backblech
20 g Butter, zerlassene
40 ml Milch, warme

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln, den Zucker dazu geben und beides mit dem lauwarmen Wasser vermischen. Den Ansatz mit Mehl vom Rand bedecken und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.
Die Milch leicht erwärmen und das Öl und das Salz hinzugeben. Die Mischung zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Zu einer Kugel formen und erneut gehen lassen, bis er in etwa das Doppelte seiner Größe erreicht hat.
Erneut durchkneten und den Teig halbieren. Auf einer bemehlten Fläche 2 Kugeln formen und zu flachen Laiben mit je ca. 20 cm Durchmesser formen. Ein Backblech mit Mehl bestäuben, die Brotteige darauf setzen und mit der zerlassenen Butter bepinseln. Nochmals abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
Anschließend die Brotlaibe mit lauwarmer Milch bepinseln und leicht mit Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.
Dieses Brot hat einen leicht süßlichen Geschmack und eine weiche Kruste, passt aber auch gut zu herzhaften Gerichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lorbeer2000

Sehr lecker und wenig Aufwand. Ich hab nur 15g Zucker genommen und Butter und Milch zum Bepinseln weggelassen. Gibt es jetzt öfter

24.10.2021 20:53
Antworten
muttiauch

Sehr lecker und leicht zu machen! Tipp: 1 gestrichenen EL Zucker nehmen und 1 TK Salz nehmen, wenn man das Brot nicht so süß haben möchte. Ich habe ein großes Brot gebacken, statt zwei kleinen. Lecker!!

08.01.2020 20:36
Antworten
Zauberhand

Hallo habe heute das Rezept nachgebacken , meine Fam. und ich sind begeistert. Teig ging schön auf , ist ein wenig süß , was nicht heißen soll, das , das dem Geschmack schadet . Ist halt ein süßes Brot , vielleicht gebe ich das nächste mal ein bisschen weniger Zucker rein. Wird auf alle Fälle in unsere Rezepte Sammlung aufgenommen.

22.02.2014 20:27
Antworten