Cocktailsauce Karl Schaumlöffel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.02.2010



Zutaten

für
6 EL Mayonnaise
2 EL Tomatenketchup
½ TL Senf
3 TL Meerrettich aus dem Glas
2 EL Sherry
2 EL Cognac
1 Orange(n), den Saft davon
1 TL Kerbel
1 TL Estragon
1 EL Saft, (Zwiebelsaft)
1 Prise(n) Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Alle Zutaten der Sauce gut miteinander verrühren und abschmecken.

Seit Jahren unsere Nummer 1 zum Krabbencocktail, alle Gäste sind total begeistert. Die Sauce sollte ungefähr eine Stunde ziehen, damit die Kräuter ihr Aroma entfalten können.

Karl Schaumlöffel ist keine Reklameidee. Ihn gab es und er war ein Leben lang Küchenchef auf großen Passagierdampfern. Ein exzellenter Koch mit sehr passendem Namen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BillClinton11

Einfach die Zwiebel auf einer Reibe reiben. Den Saft der dabei entsteht, kannst du dann benutzen.

28.05.2018 16:00
Antworten
EVA-S-PUNKT

Das klingt super und ich würde die Soße gerne mal machen, aber ich stolpere über den Zwiebelsaft... Werden hier Zwiebeln püriert und dann ausgedrückt? Kurze Info wäre nett - da freuen sich bestimmt noch mehr Leute drüber... Danke!

10.09.2017 18:56
Antworten
BillClinton11

Das freut mich, dass Euch die Soße geschmeckt hat. Bei meinen Gästen kommt sie auch immer gut an und ist eigentlich schnell gemacht. Danke für die Bewertung!

01.11.2015 14:31
Antworten
Monika

Uns hat die Sauce sehr gut geschmeckt, obwohl ich nicht den gesamten Saft von einer Orange genommen hatte. Damit wäre die Sauce zu dünnflüssig geworden, auch habe ich nur je 1 EL Sherry und Cognac genommen. Sehr gut kommt der Meerrettich durch, der mit den Garnelen harmoniert. Danke für das tolle Rezept. Bild ist unterwegs. LG Monika

23.06.2015 08:14
Antworten