Falsches Kletzenbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kletzenbrot, schnelles

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.11.2003



Zutaten

für
500 g Mehl, griffiges
500 g Pflaume(n), Dörrpflaumen
200 g Nüsse, gemischte (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse)
200 g Zucker
200 g Rosinen
200 g Dattel(n)
200 g Feige(n), trockene
1 Pck. Zimt
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Trockenfrüchte grob schneiden und alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Ca. 1 Std. auf 200 °C im vorgeheizten Rohr backen.
Tipp: Schön sieht es aus, wenn man noch Mandelstifte in den Teig steckt und mitbäckt. Besonderen Glanz bekommt man, wenn man knapp vorm Ende noch mit Milchwassergemisch das Brot bestreicht oder besprüht.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

grebefan

Habe diesen Rezepttipp mit Kostprobe von einer Freundin auf einer Adventfeier erhalten. Heute habe ich das Rezept selbst ausprobiert, es hat sich gelohnt! Schmeckt ausgezeichnet. Zitronat und Orangeat habe ich weggelassen, dafür etwas reichlicher die anderen Trockenfrüchte. UlGaWe hat in seinem Beitrag recht, das Rezept verträgt durchaus noch mehr Nüsse. Ach ja - und dann der "Geheimtipp" meiner Freundin: Bier statt Wasser nehmen!

04.12.2011 17:20
Antworten
Nora

Teelöffel=statt Esslöffel sind gemeint.

16.12.2008 12:51
Antworten
Nora

Hallo! Ja, das kann man halten wie man will. Leider sind die Packungsgrößen nicht einheitlich und von den Firmen unterschiedlich befüllt. Manche Packung hat nicht mal zwei Esslöffel Inhalt. LG. Nora

16.12.2008 12:50
Antworten
UlGaWe

Hallo ! Also ich habe mit Vollkornmehl gebacken und kein "Pck." Zimt genommen - das erschien mir zu viel - sondern ca 2 Teel. Und es ist ein supertolles leckeres Repezt!! Nächstes mal werde ich es mit mehr Nüssen probieren - ansonsten eine perfekte Alternative zu vielen süßen - sündigen Vorweihnachtskeksen !!! Viel Vergnügen an alle nachbackwilligen ! :)

15.12.2008 21:44
Antworten
Nora

Hallo! Griffiges Mehl hat eine gröbere Körnung als glattes Mehl, es gibt dann noch das Doppeltgriffig und das Universal (1:1-Griffig/Glatt) und dann das Backmehl _(“Fini Feinstes“). Ich nehme an, dass auch das nur gemischt ist. Bei uns gibt es jedes Mehl mit Type 480/700 Als egal ob Griffig oder Glatt. Sagt nur etwas über den Mineralgehalt des Mehles aus, nicht über die Feinheit. Also bei Type 700 bedeutet, dass 0,7 % Und bei Type 480 sind es 0,48 %. Liebe Grüße Nora

03.12.2008 01:49
Antworten
UlGaWe

Hallo Nora, ich sehe gerade, das ist ja schon Jaaaahre her !!!! Dennoch: was heißt denn "griffiges Mehl" ?? Dank und Gruß.

01.12.2008 17:45
Antworten
Nora

Hallo! Da ist wohl etwas verloren gegangen, es fehlen 1 Pckg. Orangeat 1 Pckg. Zitronat 1/2 l Wasser sonst staubts ja nur ;-) @putziburger Stimmt, kein Ei und kein Fett. LG. Nora

25.11.2003 21:05
Antworten
putziburger

hallo, bin etwas verwirrt: keine flüssigkeit, fett oder ei?? wäre ja genial!! danke

24.11.2003 09:27
Antworten
acigrand

Hab ich mir gleich gespeichert LG Aci

23.11.2003 20:35
Antworten