Asien
einfach
Eintopf
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
spezial
Suppe
Thailand
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle Thaisuppe mit Huhn

ein super Partygericht!

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.02.2010 223 kcal



Zutaten

für
100 g Glasnudeln
2 Stange/n Zitronengras
2 EL Sesamöl
600 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
2 Paprikaschote(n), gewürfelte rote
4 EL Sojasauce
800 ml Hühnerbrühe
5 Stange/n Staudensellerie, gewürfelt
Tabasco, einige Spritzer
1 Karotte(n), grob geraspelte
2 Blätter Liebstöckel, fein gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen, anschließend in 3 cm lange Abschnitte schneiden. Die trockene Schale vom Zitronengras entfernen und den Rest in feine Röllchen schneiden.

Öl in eine Pfanne geben, 1 Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Das Fleisch zusammen mit dem Zitronengras in ca. 4 Minuten goldbraun anbraten. Paprika dazugeben weitere 2 Minuten braten, mit Sojasauce, Hühnerbrühe und 800 ml Wasser ablöschen. Zum Kochen bringen und Staudensellerie, Liebstöckel, Tabasco, Karotten und Nudeln dazugeben. Nochmals 2 Minuten ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In Schälchen füllen und Baguette dazu servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

agnusdie

Geschmacklich toll, weit besser, als ich zunächst angenommen hatte, danke für die Idee und ganz klare 5 Sterne! Mit den Garzeiten habe ich großzügiger und nach Gutdünken gearbeitet, das Gemüse war dennoch knackig und lecker. Ich habe das Gericht komplett im Wok zubereitet und marginal abgewandelt. Das Zitronengras habe ich mit mehreren Einschnitten versehen am Stück zusammen mit dem Huhn und dem Staudensellerie in den Wok gegeben. Vor dem Servieren das Zitronengras wieder herausnehmen, damit man nicht auf harten Elementen herumkaut. Für 12 Personen reicht die Menge kaum, es langt aber locker für die Hälfte. Foto folgt!

19.01.2014 13:17
Antworten
Addolorata

Ich bin bezüglich der Mengenangabe "12 Personen" skeptisch. Kann das ein Fehler sein?

15.01.2012 17:54
Antworten