Rehfilet mit Trüffelkartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 15.02.2010



Zutaten

für
50 g Pistazien, fein gehackt
50 g Butter
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Kakaopulver
1 EL Senf
4 große Kartoffel(n)
2 TL Butter
etwas Öl (Trüffel-)
Fett, für die Auflaufform
400 g Rehfleisch (Filet)
1 EL Öl, zum Anbraten
1 Wacholderbeere(n)
1 Zweig/e Thymian
300 g Brokkoli, in Röschen zerteilt
1 EL Butter
1 EL Mandelblättchen
200 ml Wildfond
100 ml Saft (Holunderbeeren)-
1 EL Grand Marnier
1 EL Butter
etwas Honig
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die ersten 5 Zutaten für die Pistazienkruste mischen und kühl stellen.

Die Kartoffeln in hauchdünne Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform legen. Jede Lage salzen und pfeffern und mit Trüffelöl beträufeln. Bei 180°C im Ofen garen.

Fleisch salzen und pfeffern und im Öl anbraten. Mit der Wacholderbeere und dem Thymianzweig auf ein Stück Alufolie legen und zu den Kartoffeln in den Ofen legen. Ca. 15 Min. garen. Dabei einmal wenden. Herausnehmen und 10 Min. ruhen lassen.

Brokkoli in Salzwasser kochen. Herausnehmen und mit den Mandelblättchen in 1 EL Butter schwenken.

Für die Soße Fond, Holunderbeerensaft, Grand Marnier und etwas Honig verrühren und einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit 1 EL Butter abbinden.

Pistazienmasse zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie auf Größe des Filets ausrollen, vorsichtig auf das Fleisch legen und andrücken. Ca. 5 Min. unter dem Backofengrill backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.