Zimtsterne mit Marzipan


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.11.2003 72 kcal



Zutaten

für
100 g Marzipan - Rohmasse
3 Ei(er), davon das Eiweiss
150 g Puderzucker
Zimt, (nach Geschmack)
100 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Mandel(n), gemahlen

Für die Glasur:

1 Ei(er), davon das Eiweiß
70 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
72
Eiweiß
1,88 g
Fett
3,99 g
Kohlenhydr.
7,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Marzipanrohmasse, Mandeln und Nüsse mischen. Eiweiß mit Puderzucker schlagen, zu der Marzipanmischung dazugeben und alles gut vermischen. Zimt nach Geschmack dazugeben. Wenn der Teig zu sehr klebt, noch Mandeln oder Nüsse dazugeben.
Teig auf einem mit Zucker bestreuten Backpapier etwas flach drücken. Mit Zucker bestreuen, mit einem 2. Backpapier bedecken und ca. 1 cm dick ausrollen.
Eiweiß und Puderzucker zu einem festen, glänzenden Guss aufschlagen. Eventuell noch Puderzucker zugeben, falls die Glasur zu dünnflüssig ist. Teigplatte mit Guss bestreichen/bepinseln.
Platte ca. 1 Std. einfrieren. Dann herausnehmen und mit einem in heißes Wasser getauchten Ausstecher dicht an dicht Sterne ausstechen und auf Bleche mit Backpapier setzen. Reste nochmals wie oben ausrollen und ausstechen.
Im vorgeheizten Ofen bei 130°-140° C ca. 15-20 Min. mehr trocknen als backen. Beim Backen beobachten, damit der Guss hell bleibt.
Hinweis: Es gibt spezielle Zimtstern-Ausstecher, die zum Ausstechen zusammengedrückt und dann wieder aufgeklappt werden, damit der Zimtstern aus dem Ausstecher fällt, ohne die Glasur zu beschädigen. Sehr empfehlenswert, wenn wie hier die Glasur vor dem Ausstechen aufgetragen wird. Die Sternform wird durch das vorherige Auftragen der Glasur deutlicher

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

twinny4

Super lecker! durch das marzipan werden die Zimt Sterne schön weich. geschmacklich super. Eiweiß hat zum bestreichen nicht ganz gereicht, aber wir haben die ohne Eiweiß einfach nach dem Backen mit Schokoglasur eingepinselt. bekommen von uns 5*

13.11.2017 14:27
Antworten
ully56

Ich habe nur zwei Eiweiß steif geschlagen, dadurch war die Masse nicht so klebrig und man konnte die Sterndal, wenn man die Form immer wieder in Wasser getaucht hat, sehr gut ausstechen. Außer Zimt wurde auch noch etwas Nelkenpulver hinzu gegeben. Im Rohr waren sie bei 110°C Heißluft für 15 Min. Servus aus München Ully

24.11.2015 08:21
Antworten
philani

Habe schon öfters Zimtsterne gemacht leider sind die hier gar nichts geworden.Die Masse war zu klebrig.Die Masse an sich hat gut geschmeckt aber ausstechen war da nichts möglich.

17.11.2015 21:26
Antworten
Leckerchens

Hallöchen! Die Sternchen habe ich in diesem Jahr als erste Weihnachtsplätzchen gebacken! - Lecker! Lecker! Lecker! Sind sie geworden! Mein Mann hat die Sterne schon fast alleine weggenascht! Unsere Freunde sind auch begeistert :O) Ich hatte nicht so viele Haselnüsse, dafür habe ich dann mehr Mandeln genommen :O) Liebe Grüße! Rita

21.11.2013 17:46
Antworten
Mimislola

ich finde das ist ein super Rezept. Das Einfrieren ist so ne super Idee sie alles zu so einer sauberen Sache macht. Das Einzige was ich zu bemängeln hätte wären die Mengenangaben. Ich brauche die doppelte Menge an Nüssen bei 3 mittleren Eiern. und beim Guss ist es das selbe die doppelte Menge wird benötigt. so ist es zumindest mir ergangen aber wenn man das mit berechnet dann ist alles super!!!

26.11.2011 10:00
Antworten
kartäuser

Das klingt nach einem prima Rezept, hab mich jahrelang ähnlich abgemüht mit den Dingern. Jetzt wirds dann wohl endlich klappen. Eine Frage hab ich noch: wozu 125 g Mandeln, wenn dann nur 100 g verwendet werden?

08.12.2004 14:14
Antworten
Sungirl76

Hallo, seeeeehr leckere Zimtsterne, aber leider eine schrecklich klebrige Angelegenheit. Trotz fast der doppelten Menge an Nüssen bzw. Mandeln :-) Aber weil sie so lecker sind, werde ich sie trotzdem nochmal backen, sie sind schon vor der Adventszeit fast alle!! Danke für das tolle Rezept, liebe Grüße Tanja

22.11.2004 08:22
Antworten
Sonnenblume71

Hallo, habe die Zimtsterne gebacken - eine sehr sehr klebrige Angelegenheit (trotz des Einfrierens). Liebe Grüße Sonnenblume71

09.11.2004 21:10
Antworten
moorhenne

Vielen Dank für das supertolle Rezept! Die Zimtsterne sind wunderbar lecker geworden! Die Nüsse habe ich vorher trocken in einer Pfanne leicht angeröstet. Die Reste nach dem Ausstechen der Sterne habe ich nicht zusammengeknetet sondern nur " zusammengeschoben so dass wieder eine einheitliche Platte entsteht,nochmal mit etwas Guß bestrichen und daraus dann Rauten geschnitten. lg moorhenne

08.12.2003 17:45
Antworten
monemaus

Das hört sich super an- Gleich morgen werde ich das Rezept mal ausprobieren.

24.11.2003 19:49
Antworten