Salbeibutter - etwas anders


Rezept speichern  Speichern

für Pasta, Kartoffeln, Steaks, Brot etc

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.02.2010 1898 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
1 Bund Salbei
2 Knoblauchzehe(n)
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale
½ TL Meersalz, (Fleur de Sel)

Nährwerte pro Portion

kcal
1898
Eiweiß
2,97 g
Fett
208,90 g
Kohlenhydr.
7,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Knoblauch fein schneiden und mit Fleur de Sel verreiben. Den Salbei fein wiegen bzw. hacken. Die Schale der Zitrone fein abreiben.

Die Butter in einer Pfanne bei großer Hitze aufschäumen lassen, alle Zutaten hineingeben und den Herd ausschalten. Die Salbeibutter während der Auskühlungsphase öfter umrühren. Bei Zimmertemperatur in eine Frischhaltedose umfüllen und noch einmal umrühren. Menge nach Bedarf entnehmen.

Die Salbeibutter hält sich ca. 4 Wochen und passt fast zu allem. Als Kräuterbutter zu Fleisch oder als Brotaufstrich. Man kann kurz Weißbrot im Backofen mit der Butter aufbacken oder Pasta oder Salzkartoffeln in der Butter schwenken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

olivinopal

Danke at

18.06.2020 23:13
Antworten
Rosemarie66

Ein super Rezept, zur Kalbsleber oder über Pasta. Einfach lecker!

17.06.2020 18:04
Antworten
Anaid55

Hallo olivinopal, ich liebe aromatiserte Butter, sollte man immer im Kühlschrank haben. Tolles Rezept, Dankeschön. Liebe Grüße Diana

17.06.2020 13:29
Antworten
olivinopal

ein wenig Chili macht sich auch sehr gut.

07.03.2019 01:38
Antworten
olivinopal

Danke tausend Mal. Ich könnte die Butter auch mit dem Löffel essen!

12.06.2018 22:25
Antworten
vanzi7mon

Hallo, diese Salbeibutter ist köstlich. Es hat wunderbar geschmeckt. LG vanzi7mon

05.07.2012 20:27
Antworten
olivinopal

Danke für Deinen Kommentar und vor allem für die wunderschönen Bilder! LG Oliv

05.07.2012 22:49
Antworten
ClaudiaSt

Ich habe nur einen EL Butter in die Pfanne gegeben und mit Knob und Salbei verrührt, die warme Masse habe ich dann zur restlichen Butter und Zitronenschale gegeben. Ging super und fand ich nicht so aufwendig. Tolles Rezept!! Sehr lecker ist die Zitronennote.

28.06.2010 10:35
Antworten
olivinopal

Danke für Deine Bewertung. Die Idee nur einen Teil der Butter zu erwärmen ist hervorragend. Warum bin ich nicht selbst darauf gekommen? Passt übrigens hervorragend dazu: http://www.chefkoch.de/rezepte/793181182842778/Backofen-Forelle.html

29.06.2010 22:17
Antworten
olivinopal

Ich muss meinen Kommentar revidieren. Es ist für die Aromen wichtig, dass die Butter komplett flüssig ist. Ich habe beides ausprobiert. LG Oliv

18.12.2013 18:20
Antworten