Hähnchen mit Champignons und Tomaten


Rezept speichern  Speichern

In leckerer Weißweinsoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.02.2010



Zutaten

für
1 Hähnchen, küchenfertig
Salz
Pfeffer
Thymian
1 EL Öl
1 Glas Weißwein
1 Tasse Hühnerbrühe, evtl. etwas mehr
3 kleine Zwiebel(n)
200 g Champignons
4 Tomate(n)
30 g Butter, o. Magarine
⅛ Liter Weißwein
4 EL Sahne
1 TL, gehäuft Speisestärke
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hähnchen vierteln. Mit Öl bepinseln und mit Salz, Pfeffer und reichlich Thymian würzen. In einem Bräter von allen Seiten gut anbraten. Ein Glas Weißwein und Hühnerbrühe angießen und auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel ca. 35 Minuten schmoren.
Zwischendurch evtl. noch etwas Hühnerbrühe angießen.

Inzwischen Zwiebeln in Ringe, Champignons in Scheiben schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, Schale abpellen und das Fruchtfleisch würfeln. Hähnchen aus dem Topf nehmen und das Gemüse in Butter einige Minuten dünsten. Mit Wein angießen und 5 Minuten aufkochen lassen. Hähnchenteile wieder mit in den Topf geben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zum Schluss die Speisestärke mit der Sahne verrühren und die Soße damit binden.

Dazu passt Reis oder Baguette und Salat.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baerchen35

Hallo zusammen Entschuldigung vorab, aber ich hab dieses Rezept etwas abgewandelt. So nahm ich nur Hähnchenbrust und einen Teil getrocknete Tomaten. Den Rest einigermasen nach Rezept. Dazu hatten wir frische Spätzle. Geschmeckt hat es sehr lecker Vielen Dank für die Idee sagt das baerchen

08.09.2019 14:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo und danke für die Bewertung :). Zu Deiner Frage: das Hähnchen wird komplett aus dem Topf genommen, also mitsamt der Soße. Nach dem Anbraten des Gemüses kommt das Fleisch dann auch wieder komplett mit Soße zurück dazu. Sorry- diesbezgl. ist meine Beschreibung oben wohl etwas verwirrend. Schön, dass es Euch trotzdem geschmeckt hat. Liebe Grüße Claudi

02.09.2010 08:22
Antworten
milschschnidde

es war ein genuss! das wird es jetzt öfters bei uns geben! wir haben zwar andere verhältnisse gewählt, aber als grundidee diente dieses rezept. da wir kartoffelliebhaber sind, gab es als beilage kartoffeln. hat sehr gut gepasst. die wunderbare weißweinnote & das fleisch, was unbeschreiblich zart war, hat uns einfach überwältigt. einzige fage, die auftauchte, was passiert mit der soße, in der das hähnchen garte?

01.09.2010 18:03
Antworten