Festlich
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Party
Salat
Snack
Vorspeise
kalt
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Avocado mit Garnelen und Orangenfilets

fruchtig-scharfe und optisch ansprechende Vorspeise oder Snack, auch Büfettgeeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.02.2010



Zutaten

für
1 ½ Orange(n)
2 EL Zitronensaft
2 TL Mayonnaise
1 EL Öl, (Zitronenöl)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 1,5 cm groß
1 Peperoni, rot, Menge nach Geschmack
Salz und Pfeffer
1 Avocado(s), reife
100 g Garnele(n), (Partygarnelen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Eine Orange so schälen, dass das Weiße mit entfernt wird. Die einzelnen Fruchtsegmente aus den Trennhäuten herausschneiden, den Saft dabei auffangen. Die Trennhäute mit der Hand etwas auspressen. Die halbe Orange ebenfalls auspressen.

Orangen- und Zitronensaft mit Mayonnaise und Öl mischen. Fein geriebenen oder durchgepressten Ingwer und die entkernte, klein gewürfelte Peperoni zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado längs halbieren, den Stein entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher oder Löffel herauslösen, in letzterem Fall das Herausgelöste würfeln. Sofort in die Marinade geben, damit es nicht braun wird. Avocadoschalen beiseite legen, sie werden zum Servieren benötigt.

Orangensegmente evtl. kleiner schneiden und zusammen mit den Garnelen ebenfalls in die Marinade geben.

Alles durchziehen lassen und in die Avocadoschalen gefüllt servieren.

Tipp: Die Peperoni lässt sich durch Chiliflocken ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caipiri

Ein sehr schönes Rezept. Schnell zubereitet und gut gästetauglich. LG caipiri

21.01.2019 22:58
Antworten
alaKatinka

Hallo, war sehr lecker. Da ich große Garnelen bevorzuge, briet ich sie vorher an. Leider hatte ich nur kleine Avocados, aber mit einer sehr festen Schale. Klappte super. Reste mundeten uns auch so.Mache ich bestimmt noch mal. Danke für die schöne Idee. LG Katinka

18.01.2014 16:22
Antworten
ars_vivendi

Hallo Kaddel, danke für Deinen Kommentar und den Sternenregen :-) ! Es freut mich, dass Euch die gefüllten Avocados so prima geschmeckt haben. Gut, dass Du die Marinade Eurem Geschmack angepasst hast. Das Rezept soll schließlich nicht stur befolgt werden sondern nur als Anregung dienen. Gruß Alex

13.03.2013 05:08
Antworten
_Kaddel_

Hallo Habs heute gemacht allerdings ohne Ingwer, da ich ihn nicht so mag. Habe das Öl weggelassen und einfach so nach Gefühl und Geschmack die Sauce gemacht. Bild ist unterwegs und mir hat es auch sehr gut geschmeckt. Die leichte Schärfe ist einfach super.

12.03.2013 18:53
Antworten
GourmetKathi

Danke für deine Antwort, habe gerade auf deinem Bild gesehen dass du auch nicht wirklich viel Fruchtfleisch dran gelassen hast...vielleciht liegt es wirklich an der Sorte, werde wie du vorgeschlagen hast beim nächsten Mal sicher mich langsam herantasten, damit das dann auch gut aussieht beim Servieren! Zum Glück teste ich neue Rezepte immer allein für mich und meinen Vorkoster (=Mann), bevor ich sie dann für Gäste mache, von daher wars nicht so schlimm ;-) GLG Kathi

06.12.2010 16:26
Antworten
ars_vivendi

Hallo Kathi, es freut mich, dass Dir die Avocados nach diesem Rezept geschmeckt haben und danke für die Sternchen! Wie Du auf dem Foto erkennen kannst, habe ich bei den Avocados nicht sehr viel Fruchtfleisch stehen lassen. Ich kann mir vorstellen, dass es auf die Sorte ankommt und die Schale von Natur aus unterschiedlich stabil ist. Also besser beim Aushöhlen langsam herantasten. Gruß Alex

05.12.2010 18:01
Antworten
GourmetKathi

Sehr tolles Rezept! Danke dafür! Ich habe alles so gemacht wie beschrieben, war nicht zu flüssig! Habe aber Chilipulver verwendet und habe auch die Schrimps in Butter angebraten und dann warm zu den Avocados gegeben, war sehr gut! Eine Frage noch: Meine Avocadohälften sind nicht so schön in Form geblieben (Foto folgt), habe ich ev zu viel vom Fruchtfleisch herausgeschabt? Werde beim nächsten Mal vielleicht ein bisschen mehr Fruchtfleisch in der Schale lassen damit sie dann am Teller besser in Form bleibt?! GLG Kathi

28.11.2010 21:19
Antworten
ars_vivendi

Ute, umso mehr freut es mich, dass Dir die Avocados auf diese Art und Weise geschmeckt haben! Vielen Dank für den Kommentar und die Superbewertung! Angebratene TK-Garnelen sind sicher noch eine Steigerung! Zu den Orangen: Von einer Orange nimmt man die Fruchtsegmente und nur die Saftreste, die sich ergeben, zusätzlich den Saft einer halben Orange. Dann dürfte es eigentlich nicht zu flüssig werden. Gruß Alex

21.03.2010 05:19
Antworten
scarlett05

Hallo Alex, ein sehr leckeres Rezept, obwohl ich ja eigentlich kein Avocado-Fan bin ;-) Die Kombination Orange-Ingwer-Pepperoni-Garnelen ist super! 1 1/2 Orangen geben aber sehr viel Saft, und so ist die Füllung bei mir doch recht flüssig geworden. Das Ergebnis ist also nicht ganz so dekorativ wie auf Deinem Foto... Statt "fertiger" Partygarnelen hatte ich rohe TK-Garnelen in Butter-Olivenöl angeschmurgelt - paßt auch! Danke für's Rezept und LG, Ute P.S. Aus dem Avocado-Kern wird hoffentlich eine hübsche Pflanze!

21.03.2010 01:38
Antworten