Backen
Kinder
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosen - Götterspeise - Kuchen von Sarah

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.02.2010 6740 kcal



Zutaten

für
1 Dose Aprikose(n), halbierte (Abtropfgewicht 480 g)

Für den Teig:

250 g Mehl
3 TL, gestr. Backpulver
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
250 g Butter, weiche
4 EL Aprikosensaft, (aus der Dose)

Für den Belag:

1 Beutel Götterspeise, Zitronengeschmack
1 Beutel Götterspeise, Waldmeistergeschmack
900 ml Wasser
200 g Zucker
400 ml Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Zum Vorbereiten Aprikosenhälften in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen und 4 Esslöffel davon abmessen. Aprikosenhälften klein schneiden.
Den Backofen vorheizen (Strom 180°, Umluft: 160°, Gas Stufe 2-3).

Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier, Butter und Aprikosensaft hinzufügen. Die Zutaten mit den Rührbesen des Handrührgerätes zunächst kurz an niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Aprikosenwürfel unterheben.

Den Teig auf einen gefettetes Backblech(30 x 40 cm) geben und glatt streichen. Das Backblech in den Backofen schieben und etwa 35 Minuten backen.

Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Gebäckboden erkalten lassen.

Für den Belag Götterspeise getrennt nach Packungsanleitung aber nur mit jeweils 450 ml Wasser und 100 g Zucker zubereiten. Sahne steif schlagen und halbieren. Wenn die Götterspeisenflüssigkeit anfängt dicklich zu werden, eine Sahnehälfte vorsichtig unter die gelbe, die restliche Sahne unter die grüne Götterspeise rühren.
Die gelbe und grüne Creme dekorativ auf dem Gebäckboden verteilen. Den Kuchen mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Tipp.
Je nach Geschmack kann man auch Götterspeise Himbeer-Geschmack verwenden.
Den Kuchen nach Belieben mit Fruchtgummi-Fröschen oder ähnlichem garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanja-Piranha

Bis der Wackelpudding so weit,ist dauerte es bei mir DREI !!! Stunden...:-( Da ich nicht so viel Zeit hatte,habe ich es vorher versucht:die Masse war dann total flüssig und ich dachte,dass das nie was wird.Ist aber tatsächlich dann im Kühlschrank fest geworden. Da meine Cousine Waldmeister nicht verträgt,habe ich Himbeerwackelpudding genommen.Geschmacklich echt gut und frisch-aber ob ich den noch mal mache,weiß ich nicht,weil der Zeitaufwand so riesig war.

30.07.2011 20:15
Antworten
Tanja-Piranha

Hallo!Habe bereits den Boden fertig gebacken,würde jetzt jedoch gerne wissen,wie lange es etwa dauert,bis der Wackelpudding "dicklich" wird...Mein Zeitplan ist recht straff ;-) Gruß,Tanja

29.07.2011 23:20
Antworten