Mohnschnecken


Rezept speichern  Speichern

besser als vom Bäcker

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 14.02.2010



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

2 Pkt. Hefe, (Hefeteig Garant)
500 g Mehl
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
100 g Butter
150 ml Milch
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

1 Pkt. Puddingpulver, (Vanille, Puddingpulver Garant)
1 Pkt. Mohnback
375 ml Milch

Für die Glasur:

70 g Puderzucker
2 EL Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für die Füllung die Milch in einem Topf aufkochen lassen und das Puddingpulver einrühren. In den heißen Pudding Mohnback geben und alles glatt rühren. Die Masse abkühlen lassen und erst weiter verarbeiten, wenn sie kalt ist.

Mehl und Hefe gut vermischen. Zucker, Vanillezucker, Butter, Eier, Milch und eine Prise Salz dazugeben. Alles zu einem glatten Teig kneten und den Teig 15 Minuten bei Zimmertemperatur abgedeckt ruhen lassen.

Den Hefeteig zu einer Fläche von 50 x 60 cm ausrollen und die Pudding-Mohn-Masse gleichmäßig auf den ausgerollten Teig streichen. Wer größere Mohnschnecken möchte, lässt den ausgerollten Teig wie er ist und rollt ihn von der kurzen Seite her ein. Wer kleinere Mohnschnecken mag, teilt den Teig an der kurzen Seite zur Hälfte, und rollt die beiden Teile von innen nach außen von der kurzen Seite her ein.

Die Rollen mit einem gezackten Messer (z. B. Brotmesser) in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden, und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nach jedem Schnitt am Messer die Rückstände von der Füllung entfernen, da sonst der folgende Schnitt nichts wird.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und die Schnecken in ca. 30 Minuten goldgelb backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Den Puderzucker in eine Rührschüssel sieben und TL für TL lauwarmes Wasser dazu rühren, bis es einen zähflüssigen Guss ergibt.

Den Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit kleinster Öffnung oder ein Plastikbeutel, von dem man eine kleine Ecke abschneidet, füllen und Streifen über die Mohnschnecken ziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rohracker

Schon oft genau nach Rezept gebacken. Endlich habe ich es geschafft ein Foto zu posten. Danke für dieses hervorragende Rezept.

10.02.2020 23:30
Antworten
nadi-hh

Die Mohnschnecken sind ruckzuck gemacht und schmecken sehr, sehr lecker!

11.05.2019 14:48
Antworten
Glotti

Meeega lecker!! Danke, für das schöne Rezept!!

27.04.2017 10:08
Antworten
Heilbronnsusanne

wie viele Schnecken ergibt das Rezept?

11.02.2017 20:26
Antworten
Chefkoch_Heidi

S. Kommentar am 28.10.2012 20:15 Uhr.

12.02.2017 09:23
Antworten
momo2001

Wuerde das rezept auch mal gerne probieren, habe aber das gleiche problem with der kommentar oben. Wieviel Mohn ist in dem mohnback paeckchen. Ich lebe in Australien und Mohnback gibt es hier nicht. Muss also ungefaehr die menge mohn haben. freu mich auf eine antwort LG

30.11.2013 07:20
Antworten
harei1949

habe die schnecken noch nicht gebacken, kann dir aber folgendes sagen: die marke für mohnback, die ich gekauft habe heißt Back Familly und es ist mohnfüllung extrafein. Es sind 250g in der Packung. kriege heute nachmittag besuch ud mache gerade den hefeteig. ich hoffe, ich konnte helfen? Ciao! gutes gelingen

07.12.2013 07:33
Antworten
Sandrabold

Unter all den Rezepten sagt mir dieses am ehesten zu. Werde die Mohnschnecken am Wochenende mal testen. Allerdings stelle ich mir die Frage wieviel Gramm Mohnback das ist. Bei uns gibt es verschiedene Grammangaben. Nicht das die Füllung dann nicht reicht. ;) LG

13.11.2013 08:49
Antworten
DieMimi

Schon mehrfach gemacht - einfach, schnell und gut! Danke für das Rezept. Mit 2 Würfeln Frischhefe geht der Teig super auf, so dass letztes Mal die Füllung nicht ganz gereicht hat (ergab 45 Mini-Mohnschnecken). Habe mir mit selbstgemachten Quittenkompott beholfen und nochmal 8 Mini-Quittenschnecken gebacken :-) Auch sehr lecker!

28.10.2012 20:15
Antworten
teddynase

Sehr lecker und recht schnell gemacht! Gibt bei mir immer 2 Bleche voll und sind ruckzuck verputzt. Allerdings nehme ich immer nur ein Päckchen Hefe, reicht mir auch, habe 2 noch nicht getestet, weiß nicht wie die dann aufgehen.

28.07.2011 23:31
Antworten