Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
einfach
Braten
Innereien
Lactose
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Leber mit Zwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.02.2010 368 kcal



Zutaten

für
400 g Leber(n) (Rind oder Schwein)
2 große Zwiebel(n)
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
368
Eiweiß
43,34 g
Fett
19,17 g
Kohlenhydr.
5,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Leber waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Butter in eine Bratpfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen, wenn die Butter anfängt zu schäumen, die Zwiebelringe hinzu geben und glasig anbraten. Danach herausnehmen und beiseite stellen.

Nochmal etwas Butter in der Pfanne erhitzen. Die Leber hinein geben und 4-5 Minuten von der ersten Seite braten, dann die Leber wenden und die angebratenen Zwiebelscheiben dazu geben und nochmals 4-5 Minuten braten. Nun die Hitze hochdrehen und die Leber von der zuerst angebratenen Seite eine Minute einer guten Hitze aussetzen. Leber und Zwiebeln sollten nun servierbereit sein.

Es kann anschließend auch noch mit Pfeffer und Salz gewürzt werden. Ich bevorzuge allerdings den puren Geschmack von Leber und Zwiebel. Dazu passt Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Heinrich_K, super lecker wir haben noch Apfel dazu getan, danke für das Rezept und volle Punktzahl. Foto folgt. Gruß SessM

10.10.2015 19:16
Antworten
sasipati

War ganz lecker :-)

09.04.2014 15:32
Antworten
müllerle2008

Leber muss man doch eigentlich gar nicht würzen.

08.05.2013 20:45
Antworten
wiena

Die Bratzeit hängt doch von der Dicke ab! Ich mags ganz leicht Rosig und würzen erst zum Schluss!

24.09.2011 09:16
Antworten