Braten
Festlich
Frühling
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schmoren
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rouladen mit Orangen-Lauchfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.02.2010



Zutaten

für
1 Stange/n Lauch, (kleine Stange)
2 Orange(n)
4 Rinderroulade(n)
4 TL Senf, mittelscharfer
Salz und Pfeffer
2 EL Pflanzenöl
400 ml Rinderbrühe
200 ml Orangensaft
1 Scheibe/n Bauernbrot(e) ohne Rinde
2 EL Honig, (flüssiger Blütenhonig)
2 EL Orangenmarmelade
200 ml Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Lauch putzen, waschen und die hellgrünen Blattabschnitte in circa 10 Zentimeter lange Längsstreifen schneiden. Orangen mit einem Messer schälen, dabei auch die weiße Schale entfernen. Beide Orangen in Filets schneiden.

Die Rouladen auf einem Arbeitsbrett ausbreiten und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Oberseiten jeweils mit 1 Teelöffel Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Die Rouladen mit dem Lauch und der Hälfte der Orangenfilets belegen. Das Fleisch mit Füllung fest aufrollen, mit Rouladennadeln oder Küchengarn zusammenbinden.

Die Rouladen rundum im heißen Öl anbraten. Mit Rinderbouillon und Orangensaft aufgießen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze circa 60 Minuten schmoren. Brotscheibe grob würfeln, zusammen mit dem Honig zugeben und alles weitere 30 Minuten schmoren. Die Rouladen aus dem Schmorfond nehmen.

Die Soße mit einem Schneebesen gut verrühren, Orangenmarmelade und Crème frâiche einrühren, Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Orangenfilets kurz in der Soße erwärmen.

Dazu passen Bandnudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.