Lachsschnecken


Rezept speichern  Speichern

Hefeschnecken mit Räucherlachs

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.02.2010 184 kcal



Zutaten

für
360 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
250 ml Milch, lauwarme, ca. (kalorienarm: Wasser )
1 Prise(n) Zucker
½ TL Salz
120 g Lachs, geräucherter
210 g Frischkäse, (kalorienarm: Low-Fat-Frischkäse)
1 TL Senf
3 EL Dill, gehackter
2 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
184
Eiweiß
7,66 g
Fett
6,41 g
Kohlenhydr.
23,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Mehl, Hefe, Zucker, Milch (Wasser) und Salz zu einem Teig verkneten. Milch (Wasser) nur nach und nach zugeben, damit der Teig nicht klitschig wird. 1 Stunden ruhen lassen. Auch hier gilt wieder: der Teig wird lockerer, wenn man ihn mindestens 10 bis 15 Minuten knetet.

Räucherlachs in feine Streifen schneiden und mit Frischkäse, Senf, Pfeffer, Dill und Zitronensaft verrühren.

Teig zu einem Rechteck ausrollen (30 x 40 cm). Masse darauf streichen und von der Längsseite her aufrollen. Rolle in 12 Stücke schneiden und auf ein Backblech legen.

Schnecken flach drücken und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LisaBacktGerne

Zum Osterbrunch für die Gäste gebacken und sie sind super angekommen! Habe allerdings mehr Lachs genommen.

23.04.2019 20:52
Antworten
Principessa72

Habe heute Abend die Lachsschnecken als Vorspeise gemacht. Superlecker. Wir waren begeistert. Der Teig ist superweich und die Füllung wirklich würzig. Allerdings habe ich statt des Senf Meerrettich aus dem Glas hergenommen. Passt richtig gut. Danke für dein tolles Rezept.

31.01.2017 22:26
Antworten
Minimaus-x

Habe sie jetzt nachgebacken, Bilder werde ich auch versuchen hochzuladen. Habe einmal mit Schinken und Zwiebeln gemacht und einmal mit Zwiebeln und Paprika. Hatte keinen Dill habe stattdessen getrocknete Salatkräuter genommen und bei dem Belag mit Paprika statt Senf Curryketchup, weil ich da gerade Lust darauf hatte! Es schmeckt sehr gut, mit Paprika schmeckt mir persönlich noch besser, weil es saftiger ist. Werden auf jeden Fall wieder gemacht! Ich habe außerdem ein Teil des Weizenmehls durch Vollkorn-Weizenmehl ersetzt, weil ich das lieber mag, schmeckt sehr gut. Nächstes mal werde ich vielleicht nur Vollkornmehl nutzen, mal sehen, ob das auch geht. Habe aber auch zwei Packungen Hefe genutzt, weil ich irgendwo mal gehört habe, dass Vollkornmehl schlechter aufgeht, weiß aber nicht ob es stimmt ;-) ?! Lg

19.02.2012 21:18
Antworten
kathawillwas

Hallo Minimaus, ein wenig mehr Hefe zu benutzen, macht bei Vollkornmehl auf jeden Fall Sinn. Ich habe die Erfahrung, dass Brot mit zuviel Vollkornmehl (vor allem Dinkel Vollkorn) hart wie ein Ziegelstein werden kann. :-). Insofern hört sich das für mich logisch an. Ich habe mir angewöhnt immer mindestens 50% Weizenmehl und 50% Dinkel-Vollkornmehl zu mischen, wenn ich nicht vorhabe jemanden mit dem Backergebnis erschlagen zu können ;-).

20.02.2012 09:23
Antworten
kathawillwas

Hallo Minimaus, also, mit Schinken(würfeln) geht es auf jeden Fall- das habe ich selber schon ausprobiert. Wenn Du es mit Paprika versuchst, dann schreib mal, ob es gelungen ist- könnte es mir aber vorstellen, dass das geht. Lg.

14.02.2012 09:18
Antworten
Nicole883

Hallo, habe die Lachsschnecken gestern gemacht, und gleich ein paar Fragen dazu! Wie schafft ihr es den Teig so schön aufzurollen? Mein Teig ließ sich nur mit sehr viel Mehl aufrollen. Jetzt hängt an den Schnecken außen natürlich viel Mehl dran. Gibts nen Trick? :) Geschmeckt haben se uns gut, nächstes Mal lass ich den Zitronensaft weg, das säuerliche hat zu sehr durchgeschmeckt. Ansonsten echt lecker :)

17.07.2011 10:25
Antworten
kastl

Hallo kathawillwas, heute konnte ich endlich Dein Rezept von der Warteliste nehmen und das Ergebnis ist sehr lecker geworden! Erst hatte ich bei der Füllung etwas gezweifelt, ob nicht doch etwas Salz dazu kommen müsste, aber es wird wirklich nicht benötigt. Der Räucherlachs macht die Füllung nach dem Backen sehr würzig und es passt alles gut zusammen. Ich habe noch eine Tomatensuppe dazu gemacht. Die Schnecken werde ich sicher noch oft machen, vor allem passen sie auch sehr gut zum kalten Buffet und gut gekühlt als Häppchen für unterwegs. Vielen Dank für das Rezept! LG kastl

28.10.2010 13:38
Antworten
kathawillwas

Freut mich, dass es geschmeckt hat :-).

28.10.2010 15:30
Antworten
angelika1m

Hallo, diese Schneckenvariante mit der Lachsfüllung ist sehr würzig ! Der Teig ( mit Milch und 20 g Frischhefe ) war sehr locker. Backzeit gute 20 Minuten. Da die Schnecken bei mir nach dem Backen sehr hell waren, werde ich diese nächstes Mal vor dem Einschieben in den Ofen mit Milch bestreichen. LG, Angelika

10.06.2010 22:49
Antworten
kathawillwas

Hi, danke für die tollen Bilder und die gute Bewertung. Das mit dem Bestreichen ist eine wirklich gute Idee, vielen Dank dafür.

27.07.2010 17:16
Antworten