Getränk
Sommer
Europa
Vegetarisch
Vegan
Frankreich
Likör

Rezept speichern  Speichern

Cassis - selbstgemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.11.2003 231 kcal



Zutaten

für
1 kg Johannisbeeren, schwarze
1 Liter Schnaps (Korn, Obstler,Weinbrand)
1 Vanilleschote(n)
1 Stück(e) Ingwer
500 g Zucker (Kandiszucker)

Nährwerte pro Portion

kcal
231
Eiweiß
0,58 g
Fett
0,11 g
Kohlenhydr.
32,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Johannisbeeren gut waschen und abtropfen lassen. Anschließend in ein weithalsiges Glas geben, die Gewürze, den Zucker und den Schnaps dazutun. Darauf achten, dass das Glas gut verschlossen ist.
Zwei Wochen im Dunkeln lagern. Dann filtert man und füllt den Cassis in Flaschen.
Cassis liebt dunkle und kühle Lagerung.
Die schwarze Johannisbeere ist eine kleine Vitaminbombe, besonders reich an Vitamin C, aber auch B. Sie liefert Magnesium, Calzium, Phosphor, Eisen, Zink, Mangan und Jod.
Also ist der Likör genau richtig für lange Winterabende.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nataschkamaschka

Heute geerntet und schwups sind die schwarzen Früchtchen mit braunem Zucker im Doppelkorn am schwimmen. Lasse meinen bis Weihnachten oder bis zur nächsten Ernte stehen...... immer wieder lecker.

30.06.2019 16:01
Antworten
Annea75

Sehr lecker. Hatte rote Johannisbeeren genommen. Werd ich nächstes Jahr wieder machen. 5*

16.09.2018 12:16
Antworten
sylmu

Hallo, ich habe noch einige Tüten eingefrorene Schwarze Johannisbeeren. Kann man damit auch noch Cassis machen? VG

18.08.2018 09:12
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo sylmu, das geht auf jeden Fall. Einfach die gefrorenen Beeren ins Glas und die anderen Zutaten dazu geben. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.08.2018 13:47
Antworten
Simbayo

Hallo, der Likör ist einfach perfekt. Habe ihn in diesem Jahr schon zum zweiten Mal angesetzt. Lasse ihn aber auch länger ziehen. Alle sind hellauf begeistert. Wir haben extra noch einen zweiten Strauch gepflanzt. 😊

27.07.2018 07:19
Antworten
casasun

Nimmst du braunen oder weissen Kandis? LG casasun

17.08.2005 12:53
Antworten
Herta

Der einfachste und beste Cassis Leider habe ich nur einen Schwarzen Johannisbeerstrauch. Gruß Herta

16.08.2005 09:41
Antworten
corri1928

Lecker, lecker . ich mach das schon das zweite Jahr und bin immer traurig, wenn das herrliche Gesöff alle ist. Grußcorri1928

29.07.2005 11:38
Antworten
imbieras

Also, mein erster selbstgemachte Likör war dieser hier! Mein Vater, der selber einen fabelhaften Quittenlikör herstellt, sieht jetzt Konkurenz in mich, nachdem er vom Cassis kosten duirfte :). Nein, ernsthaft, der Cassis ist klasse geworden - ist schön aromatisch und nicht zu süß- und er wird gut verschlossenen ganz bestimmt bis zur nächsten Johannisbeerernte halten. Ich habe noch eine (kleine) Hand voll Johannisbeerblätter hinzugefügt und etwas länger ziehen lassen (unabsichtlich "g"). Mit so einem Vorrat kann man sich auf lange Herbstabende, Weihnachtszeit und feines Kochen freuen. gruß imbieras

10.09.2004 15:54
Antworten
chrisnrw

Dumme Frage: Kann ich davon ausgehen - weil es ja Schnaps ist - dass ich den Cassis ewig lagern kann? VlG Chris

30.08.2004 13:30
Antworten