Weintraubenmarmelade mit Vanille


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein fruchtiger Aufstrich für jede Jahreszeit - unsere Lieblingsmarmelade!

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 11.02.2010



Zutaten

für
1.000 g Weintrauben, es schmecken sowohl grüne als auch blaue
1.150 g Zucker
1 Beutel Gelfix, Classic 1:1, pro Beutel für 1000 g Früchte + 1150 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Weintrauben waschen, sehr fein schneiden oder musig zerkleinern (pürieren, die Kerne können drinbleiben) und in einen großen Kochtopf geben. Das Gelfix Classic mit 2 EL Zucker mischen und dann zu den Weintrauben geben und verrühren. Kochgut unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen. Sobald alles sprudelnd kocht, den restlichen Zucker und den Vanillezucker hinzufügen. Unter Rühren erneut zum Kochen bringen und mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. Falls die Gelierprobe (1-2 TL des Kochgutes auf einen kalten Porzellanteller geben) nicht fest wird, 1 Päckchen Zitronensäure oder einige EL Zitronensaft hinzugeben und erneut gut aufkochen lassen. Nun das Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen, mit Schraubdeckeln verschließen, umdrehen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

julenaschmaus

Bitte die Gläser nicht umdrehen, es ist nicht nun unnötig, sondern sogar kontraproduktiv: 1. Es ist nicht notwendig, das nötige Vakuum entsteht auch so beim Abkühlvorgang der vorschlossenen Gläser. 2. Weichmacher aus den Dichtungen der Schraubdeckel lösen sich durch den Kontakt mit der heißen Masse und gehen in die Marmelade über. 3. Die Verschlussbereiche verschmieren, was schlimmstenfalls die Vakuumbildung verhindert und die Marmelade vorzeitig verderben lässt.

11.08.2022 14:05
Antworten
Altpapierammler

habe viele Trauben geschenkt bekommen und die Marmelade gemacht. sehr lecker lg Angelika ps die Gläser habe ich nicht umgedreht, denn das ist nicht nötig

25.09.2021 13:34
Antworten
Koch_Alicia2015

Hallo Als erstes bitte ich um Entschuldigung, ich habe selbst gemachten Traubensaft genommen (Mengenverhältnis angepasst) dadurch ist aus der Marmelade ein wunderbares Gelee geworden. 🤭Die feine Vanillenote kommt sehr gut durch und schmeckt sehr sehr lecker. L G Koch Alicia

21.09.2021 19:29
Antworten
Fiammi

Hallo, habe kernlose Trauben verwendet, den Zuckeranteil reduziert und die Zitronensäure von Anfang an schon zugegeben. Ciao Fiammi

21.10.2018 06:14
Antworten
mams

Hallo, habe gerade deine Marmelade gekocht. Allerdings habe ich die Weintrauben etwas angekocht und dann durchpassiert. Mit dem leichten Vanillearoma schmeckt die Traubenmarmelade sehr gut. Kommt in die Familenrezept-Datenbank. Dankeschön und liebe Grüße Mams, die Kochtopfflüsterin

12.10.2015 13:32
Antworten
Blauhilde

Vielen Dank für die schnelle Antwort, dann kann ich ja morgen gleich loslegen.

21.10.2012 21:43
Antworten
Lea27784

Hallo Brunhilde, unsere Weintrauben sind auch immer sehr kernreich. Ich habe in der Zwischenzeit mehrere Varianten ausprobiert: 1.) Drinlassen - dann knirscht es ab und zu etwas zwischen den Zähnen, ähnlich wie bei Himbeeren. Durch das Einkochen werden die Kerne aber etwas brüchiger, so dass es nicht allzusehr stört beim Zerkauen. 2.) Rausschöpfen oder vorm Einkochen entfernen - dann schmeckt das ganze natürlich sehr fein, aber das ist aber echt viel Arbeit. Mir persönlich zuviel. Und beschwert hat sich bis jetzt keiner über die Kerne! Probier's einfach mal aus! Ich wünsche gutes Gelingen.

21.10.2012 21:19
Antworten
Blauhilde

Was wird mit den Kernen, wenn sie drin bleiben können? Werden sie beim pürieren auch zerkleinert oder schwimmen sie dann in der fertigen Marmelade rum? Mir gefällt das Rezept, leider sind die aromatischen dunkelroten Weintrauben, die mir meine Nachbarin schenkte, sehr klein und kernreich. Würde es damit auch möglich sein, die Marmelade zuzubereiten? Freue mich auf die Antwort Blauhilde

21.10.2012 20:56
Antworten
mümmelchen

Habe ich auch schon einmal gemacht. Allerdings mit echter Vanilleschote und ein Spritzer Rotwein ( verkocht dann...) Sehr lecker. >LG das mümmelchen

24.04.2012 13:04
Antworten
LiliVanilli

Hallo ! Die Marmelade ist einfach köstlich. Besten Dank, Lea für dieses feine Rezept ! LG LiliVanilli

14.03.2012 16:09
Antworten