Backen
Brot oder Brötchen
einfach
Schnell
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saftiges Vollkornbrot

für den Brotbackautomat

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 10.02.2010



Zutaten

für
100 g Weizenmehl, (Vollkorn)
100 g Dinkelmehl
120 g Roggenmehl, (Vollkorn)
180 ml Wasser
1 EL Rübenkraut, gehäuft
1 Handvoll Sonnenblumenkerne
1 EL Leinsamen
1 TL Salz
1 Pck. Trockenhefe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Wasser, Salz und Rübenkraut in den Behälter des Brotbackautomaten füllen. Dann einfach die verschiedenen Sorten Mehl, den Leinsamen und die Sonnenblumenkerne dazu geben und zum Schluss das Päckchen Trockenhefe darüber streuen.

Basisprogramm Brotbacken einstellen. Das wars.

Der Teig sollte eine weiche, dennoch feste Konsistenz haben. Auf gar keinen Fall sollte der Teig beim Kneten hart oder trocken erscheinen. Überprüfen und bei Bedarf nochmal mit etwas Wasser oder Mehl nachjustieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

turtlegod82

Hat bei uns auch nur mit der doppelten Menge geklappt nach einem ersten Fehlversuch mit der Hälfte ;) außerdem haben wir etwa 100ml mehr Wasser rein, dass es klappte.

14.07.2019 19:24
Antworten
Kebom

Hallo! Ich hätte eine Frage: Wenn ich sonst Brot in meinem Unold backe, nehme ich auf 500g Mehl ein halbes Päckchen Hefe. Bei diesem Rezept müsste ich ja fast 2 Päckchen nehmen - schmeckt man das nicht sehr raus? lg

02.04.2019 09:28
Antworten
Dori100505

super lecker und super einfach zu machen 👍

05.11.2017 23:45
Antworten
surom

Hallo, freut mich! Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich nur einen "kleinen Brotbackautomaten" habe. Bei normalen Geräten natürlich verdoppeln! LG

09.11.2017 19:08
Antworten
Carilia

Ein sehr gutes Rezept, vielen Dank dafür. Ich habe geschroteten Leinsamen verwendet und in meinem Unold mit dem Programm Vollkorn gebacken. Dauert lange, klappt aber super. Allerdings ergibt die angegebene Menge wirklich nur ein sehr kleines Brot, meine Kinder haben sich begeistert darüber hergemacht und es reichte, noch warm, gerade für ein Abendbrot. Beim nächsten Mal verdoppele ich die Menge. Viele Grüsse

17.01.2015 22:03
Antworten
schaech001

Ich möchte zukünftig mehr Vollkornbrot backen und auf der Suche nach Rezepten ist mir dieses Rezept aufgefallen. Hatte alles im Haus und los ging`s. Sehr, sehr gut. Nur werde ich beim nächsten Mal die Mengen um 50% erhöhen, weil nur ein halbes Brot rauskam. Allerdings wunderbar geworden. Vielen Dank für das Rezept, backe ich in 2 Tagen gleich wieder. Liebe Grüße Christine

22.10.2012 15:05
Antworten