Backen
Europa
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Dessert
Kuchen
Schweden
Skandinavien
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Apfeldessert mit Haferflockenhaube

Äppelkaka, schwedisches Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.02.2010 423 kcal



Zutaten

für
4 Äpfel, säuerliche
75 g Butter oder Magarine
50 g Zucker
1 TL, gestr. Zimt
1 TL, gestr. Vanillezucker
3 dl Haferflocken
Butter, zum Einfetten

Nährwerte pro Portion

kcal
423
Eiweiß
4,76 g
Fett
22,85 g
Kohlenhydr.
52,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ofen auf 225°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Scheiben schneiden.

Eine Ofenform (ca. 20x30 cm) oder Springform (26 cm Durchmesser) mit etwas Butter einfetten. Apfelscheiben darin verteilen. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Butter mit den Händen einarbeiten und dann über die Apfelscheiben streuen.

Auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen.

In Schweden wird dieser Äppelkaka warm und mit Vanilleeis, Vanillesoße oder geschlagener Sahne serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, uns hat dieses crunchige Dessert mit einer Vanillesauce auch sehr gut geschmeckt. Schnell und einfach gemacht. Liebe Grüße W o l k e

20.10.2018 08:07
Antworten
Foodfan_Pfauenauge

Schnell gemacht, super einfach und sehr lecker! Mit Vanillesauce ein Träumchen! Danke für dieses Rezept. LG

10.05.2018 15:18
Antworten
aimelesgateaux

sehr lecker und wirklich schnell gemacht !!! LG aimelesgateaux

11.08.2017 19:11
Antworten
ckonni

Genau das richtige Soulfood an einem grauen Novembertag :) War super lecker. Ich habe noch Rosinen unter die Äpfel gemischt. LG ckonni

26.11.2014 15:48
Antworten
elena64

Hey hey das Rezept ist der Renner, sogar unser kleiner Enkel, 18 Monate, Zitat, Mmmmmh. war begeistert. 5 Sterne von Mir Lg Elena

26.12.2012 00:12
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, gerade ist mir aufgefallen, das ich dein Dessert noch garnicht bewertet habe. Es ist sehr lecker gewesen, schnell gemacht und ich werde es gerne wieder backen. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

13.04.2012 22:41
Antworten