Gorgonzola Risotto


Rezept speichern  Speichern

Risotto al Gorgonzola. Ein Rezept aus der Lombardei.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 09.02.2010 738 kcal



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
70 g Butter
200 ml Weißwein
1 ½ Liter Brühe, leichte, instant oder
Wasser, heißes
350 g Reis (Risottoreis)
150 g Gorgonzola
150 ml Sahne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
738
Eiweiß
16,79 g
Fett
36,39 g
Kohlenhydr.
76,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
1 große Zwiebel schälen, fein hacken und in 50 g Butter glasig anschwitzen. Inzwischen die Brühe zum Kochen bringen. Die Zwiebeln mit 0,2 l Wein ablöschen. Etwas einkochen lassen.

Dann den ungewaschenen Risottoreis dazugeben. Einen Schöpflöffel Brühe unter Rühren zum Reis geben. Den Reis auf mittlerer Hitze kochen. Darauf achten, dass der Reis nicht ansetzt. Immer, wenn der Reis die Brühe aufgesogen hat, einen weiteren Schöpflöffel von der heißen Brühe zugeben. Den Reis je nach Sorte weitere 20 - 30 Minuten bei kleiner Hitze kochen, dabei ab und zu umrühren und Brühe zugeben, bis der Reis weich, aber noch bissfest ist.

Nach 20 Minuten 150 g Gorgonzola in kleinen Stücken unterrühren, salzen und pfeffern nach Belieben. Wenn der Reis fertig ist, den Risotto mit 150 ml Sahne, 20 g Butter und ein wenig Brühe abrunden. Sofort servieren. Ein Risotto muss sofort aufgetragen werden, beim Aufwärmen wird er nämlich schwer und pappig.

In Italien gibt es 3 Sorten Gorgonzola, erkennbar an der Farbe der Folie, in die der Käse eingewickelt ist. Gelb ist süßlich (dolce), grün ist schärflich (piccante), blau ist die Mitte zwischen dolce und piccante. Für diesen Risotto wäre die blaue Sorte die ideale Gorgonzolasorte.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

WoodenBear

Ich koche seit 2 jahren immer wieder dieses risotto und es ist köstlich! So simpel und ohne viel zum abspülen ;-) ich finde dazu walnüsse auch sehr lecker und mit etwas Parmesan abgerundet 👍🏼

09.12.2018 17:52
Antworten
schneckoline

Vielen Dank für dieses leckere Rezept. Ich habe am Schluß nur wenig Sahne dazu. Zusätzlich hab ich noch etwas Parmesan und Kirschtomaten untergehoben. Das passt sehr gut und macht es etwas frischer.

25.05.2014 22:34
Antworten
sandrax3

Habe das Risotto gestern ausprobiert und es hat echt gut geklappt! Habe noch etwas Parmesan dazugegeben, um das Ganze etwas abzurunden. Zu deiner Warnung, was das Aufwärmen angeht kann ich nur sagen, dass mir das Risotto auch am nächsten Tag aufgewärmt geschmeckt hat, war sogar noch käsiger ;-)

26.06.2012 18:46
Antworten
dundee1204

Ich habe gestern dieses Risotto gemacht, es war echt sehr lecker! Ich habe allerdings am Schluß viel weniger Sahne genommen. Danke für das Rezept Dundee

03.01.2012 11:03
Antworten