Backen
Ei
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Tarte
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grünkohl - Quiche

mit Hefeteig, für 4 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.02.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
½ Tüte/n Trockenhefe
125 ml Milch, oder Wasser, lauwarm
1 EL Öl, oder Margarine
½ TL Salz

Für die Füllung:

1 Glas Grünkohl, z.B. Oldenburger Art, gut abgetropft
5 Zwiebel(n)
Öl, zum Braten
125 g Schinken, mager, gewürfelt
250 g saure Sahne, Schmand oder ähnliches
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Salz und Trockenhefe vermischen. Das Öl und die lauwarme Milch dazugeben und unter das Mehl kneten. Alles mit dem Knethaken so lange durcharbeiten, bis sich der Hefeteig vom Boden löst. Den Teig mit einem Tuch bedeckt 30 Min. gehen lassen.

Inzwischen die Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden. Zwiebeln goldbraun anbraten, die Pfanne von der Kochplatte geben und den gut abgetropften Grünkohl und die Schinkenwürfel unterheben.

Eine Springform vorbereiten, entweder ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Hefeteig entsprechend ausrollen und in die Form legen. Den Rand dabei etwas hochdrücken.
Die Eier und die saure Sahne miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Grünkohl-Zwiebel-Gemisch auf den Hefeteig geben und die Eiersahne darüber.

Den Grünkohlkuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 35-40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flintenweib53

und die hatte 580g Abtropfgewicht als Inhaltsangabe. Und das fanden wir etwas zuviel.

17.12.2016 19:04
Antworten
Hexenkind666

Hallo, du hast Recht, eine Gewichtsangabe wäre besser gewesen. Ich gehe bei dem Rezept von einem normalen Glas mit 720 ml Fassungsvermögen aus. Ich habe jetzt keins hier, aber ich denke, das Abtropfgewicht wird dann etwa 500 g betragen. Wenn euch das zuviel ist, könntest du entweder nach kleineren Einheiten gucken (weiß nicht, ob es die bei Grünkohl gibt), oder aber Reste von einem anderen Grünkohlessen verwenden. LG und ein frohes Fest, die Hexe :-)

18.12.2016 07:49
Antworten
Flintenweib53

Hallo. Heute Dein Rezept probiert. Es hat geschmeckt und wird bestimmt noch mal nachgekocht. Nur die Angabe "1 Glas" Grünkohl finde ich irritierend. 1 grosses Glas oder ein kleines Glas. Was ist gemeint? Eine Gewichtsangabe fände ich besser. Ich hatte eine Dose genommen

17.12.2016 19:03
Antworten
Hexenkind666

Hallo Appendix, fein, dass es dir geschmeckt hat. Vielleicht sind deine Zwiebeln größer als meine? Dann reichen natürlich auch zwei davon. Und die Idee mit Knoblauch finde ich hervorragend, das kann ich mir sehr gut dazu vorstellen. :-) Vielen Dank an euch beide für die Bewertung. :-) Die Hexe

07.02.2013 18:04
Antworten
Appendix

Hi, seit gestern weiss ich wofür ich den Grünkohl im Garten verwende! Die 5 (!) Zwiebeln in der Zutatenliste kommen mir arg viel vor. Zwei normal große Zwiebeln waren selbst für mich als bekennenden Zwiebelfan genug. ;) Vom Eier-Sahne-Gemisch hab ich etwa um die Hälfte mehr verwendet und es haben sich etwas Chili und Knoblauch in die Quiche verirrt. Den Schinken habe ich durch Speck - u. Wurstreste ersetzt. Tolles Rezept! Danke!

07.02.2013 17:20
Antworten
dariosmama

Hallo, gestern habe ich dein Rezept ausprobiert und muss sagen, das war sehr lecker! Selbst mein Sohn hat diese Quiche gerne gegessen, obwohl er fest überzeugt ist, kein Grünkohl zu mögen. Ich habe allerdings keinen Hefeteig gemacht, sondern ein Mürbteigboden. Liebe Grüße Dm

24.03.2012 18:22
Antworten