Bewertung
(3) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.02.2010
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 160 (0)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.01.2010
7 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Schweinesteak(s), (Minutensteaks)
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
  Sahne
  Paniermehl
  Mehl
400 g Kartoffel(n), fest kochende
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Schnittlauch, Dill
100 g Speck, (Bauchspeck)
  Öl, (Sonnenblumenöl)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Schnitzel:
Mehl auf einen Teller streuen, auf einen zweiten Teller das Ei aufschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen, einen Schuss Sahne hinzu geben und das Ei verquirlen. Auf einen dritten Teller das Paniermehl streuen.
Danach die Minutensteaks nach der Reihenfolge auf den Tellern wenden: Mehl, Ei, Paniermehl.
In einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen, es muss soviel Öl in der Pfanne sein, dass die Minutensteaks leicht schwimmen, ist zuwenig Öl in der Pfanne, brennen diese an!
Die Minutensteaks von beiden Seiten goldgelb anbraten, danach auf einem Stück Küchenpapier leicht abtupfen!

Für die Bratkartoffeln:
Die festkochenden Kartoffeln kochen und diese abkühlen lassen, da sie sich so besser in dünne Scheiben schneiden lassen.

Während der Kochzeit der Kartoffeln Zwiebeln, Knoblauch und den Bauchspeck würfeln.
Sind die Kartoffeln abgekühlt, diese in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl anbraten. Sind diese leicht goldgelb, werden Zwiebeln, Knoblauch und der Bauchspeck hinzu gegeben und mit angebraten. Dieses muss nun solange weiter gebraten werden, bis die Zwiebeln glasig sind und die Kartoffeln leicht kross.

Danach noch abschmecken mit Schnittlauch, Dill, Salz und Pfeffer.